Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?
Verfasser Nachricht
lena95
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo,

wir haben dieses Jahr 5 Lämmer bekommen, 2 sind 3 Wochen alt, 3 sind von letzter Woche. Ich lasse die Mütter mit "neuem" Lamm immer 3 Tage alleine stehen, bis sie ein bisschen stabiler sind, dann kommen sie zur Herde (5 Auen, ein Bock, ein Hammel).

Hat bei den ersten dreien wunderbar funktioniert. Nur bei dem vierten haben wir Probleme. Es ist ein Böckchen und wird von den anderen Müttern viel rabiater umhergestoßen als alle anderen. Auch die älteren Lämmer gehen viel ungestümer mit ihm um als mit den beiden anderen kleineren.

Er wird von allen Seiten geboxt. Die Mutter ist eine der Schüchternen aus der Gruppe und entfernt sich oft von ihm. Sie ist dann nicht da, wenn es "brenzlig" wird. Der Bock ist nicht das Problem, der tut ihm nichts.

Auch das Kleinste hat sich mittlerweile problemlos integriert, nur eben dieser eine nicht. Nachdem er heute schon einige sehr heftige Stöße einstecken musste, gehen bei uns in der Familie die Meinungen außeinander, ob man das Lamm mit Mutter wieder extra stellen sollte und abwartet, bis er ein bisschen robuster ist. Er ist auch nicht ganz so wendig und lebendig wie die anderen. Muss er da einfach durch? Wie gefährlich kann das werden? Es sind auch nur so Phasen, da scheinen sich alle gegen ihn zu verschwören. Dann ist wieder ein paar Stunden Ruhe. Kann es vielleicht daran liegen, dass die anderen vier Lämmer schwarz sind und er das einzige weiße Lamm ist?

Mein Mann ist der Meinung "einer muss halt der Depp sein", aber ich will auf keinen Fall was übersehen und mache mir schon ziemliche Sorgen, ob er die Boxerei aushält.

Vielleicht kann mir ja heute noch jemand antworten, da wäre mir sehr geholfen!

Herzlichen Dank im voraus!
Lena

16.04.2011 18:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #2
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo Lena!

Ist Mutter des Böckchen noch sehr jung? ihr erstes Lamm? Läßt Sie ihn gut trinken, gehen die anderen dann auch dazwischen?

Nun stelle ich Fragen und gebe keine Antwort, eine Ferndiagnose ist leider immer sehr wage und schlecht zu stellen. Junge Tiere im allgemeinen und Jährlinge im speziellen sind meist in der Rangordnung sehr weit unten und haben meist auch nicht so viel Milch wie ältere Schafe. Da kann es schon mal sein, daß ein Lamm viel sucht (auch bei fremden Müttern) und dadurch viel herum gestoßen wird. Aber aus der Ferne kann ich leider nicht beurteilen wie schlimm die Sache nun wirklich ist.

Gruß der Hornbläser

16.04.2011 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lena95
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo Anton!

Danke für Deine Antwort!

Ja, die Mutter des Lamms ist ein Jährling, es ist ihr erstes Lamm. Bitte nicht schimpfen, ich weiß um die Diskussion von Jährlingsmüttern. Ich hab noch eine zweite Jährlingsmutter, da gibt es keinerlei Probleme, die ist eine "Übermutter" und lässt ihr Lamm nicht aus den Augen.

Das "Problem-Lamm" wird aber von seiner Mutter auch gut angenommen. Das trinken funktioniert problemlos, dabei werden die beiden auch nie gestört. Mir kommt es nur so vor, als würde die Mutter ab und zu vergessen, dass sie ja nach ihrem Lamm schauen sollte. Wenn sie es merkt, rennt sie suchend und laut blöckend über die Wiese. Der Kleine ist auch eher zurückhaltend, geht nicht zu den anderen Müttern hin.

Ich war nur gestern mehr oder weniger schockiert, weil das Lamm schlafend auf der Wiese lag und dann eine andere Mutter kam und grundlos sehr aggressiv auf ihn losgegangen ist und über die Wiese geboxt hat. Wenn er wach und aufmerksam ist, rennt er ja davon. Aber schlafend hatte er natürlich keine Chance.

Allerdings kam so eine extreme Situation gestern abend/heute nacht/heute morgen nicht mehr vor (gut, ich kriege ja nicht alles mit, aber nachdem ich gefühlte 50 Mal an der Weide war...).

Ich weiß nur nicht, wenn ich die beiden jetzt separiere und in ca. einer Woche wieder zur Herde lasse, geht das Ganze ja wahrscheinlich wieder von vorne los, oder?

Andererseits - gibt es Fälle, in denen Lämmer von anderen Müttern totgeboxt wurden?

Ich möchte halt nix übersehen...

Herzliche Grüße!
Lena

17.04.2011 07:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo Lena
stell das Jährlingsschaf alleine, zumindest bis das lamm stärker ist,
rangniedere tiere "vererben" ihren status, dies bemerken auch die lämmer.wenn das böckchen grösser ist wird es sich schon in der lämmer herde durchsetzen- seiner hörner werden dabei gute dienste leisten.
jährlingsmütter sind eigentlich kein proplem nur sollte man deren entwicklung im auge behalten und ggf. etwas zufüttern, da eigenes grössenwachstum, wollwachstum und milchgabe doch einiges abverlanngen
gruss vogtländer

17.04.2011 08:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #5
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Vogtländer schrieb:
rangniedere tiere "vererben" ihren status


Jepp das kann ich unterschreiben, ich würde allerdings nur im Notfall separieren, wenn es gar nicht anders geht, wenn sich die Situation bereits etwas normalisiert hat würde ich den Dingen ihren Lauf gehen lassen, natürlich mußt Du ein Auge drauf haben.

Gruß der Hornbläser

17.04.2011 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lena95
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo Vogtländer, hallo Hornbläser,

danke für Eure Antworten.

Hornbläser, Du hast recht, es ging heute zwar schon etwas besser, ich hab die beiden jetzt aber doch extra gestellt. Ganz wohl ist mir auch nicht dabei, aber ich will kein Risiko eingehen. Sie stehen allerdings Zaun an Zaun und sind sich fleissig am begutachten.

Jetzt fragt sich nur, wie lange ich die zwei alleine stehen lassen soll. Eine Woche, zwei Wochen? Dann wäre das Böckchen zwei bzw. drei Wochen alt.
Dann wird aber die Klopperei wieder von vorne losgehen, darauf muss ich mich wohl einstellen. Aber dann ist er hoffentlich schon wendiger und stabiler.

Danke nochmal!
lena

17.04.2011 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #7
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Mahlzeit!

Nach der Zusammenführung gibt es wieder Kloppe, vermutlich gleich für beide. Wenn sich die Mutter-Lamm-Beziehung gefestigt hat und der Kleine schön vital ist, solltest Du sie wieder zu den anderen Schafen stellen. Der erste Tag dürfte dann recht unangenehm werden, aber dann sollte es sich wieder eingespielt haben.

Gruß der Hornbläser

18.04.2011 10:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo
was ist nun aus der sachlage geworden?
gruss vogtländer

02.05.2011 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Simone
Jungschaf
**


Beiträge: 47
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Ich musste meinen Bock inkl Hammel auch von den Damen nebst Lamm trennen...sie stehen nun Zaun an Zaun und es herrscht Friede! Habe den Plan noch auf das 2. Lamm zu warten und dann nach ca. 2-3 Wochen eine beaufsichtigte Familienzusammenführung zu wagen!
Hoffe, dass die Lämmer dann stabil und flitzig genug sind um den Attacken Stand zu halten!

Gruß Simone

03.05.2011 01:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lena95
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: Lamm wird von Herde nicht akzeptiert - warum?

Hallo Vogtländer,

entschuldigung, zuerst bitte ich ganz panisch um Rat und dann melde ich mich nicht mehr....

Ich hatte das Böckchen mit Mutter für ca. 1 1/2 Wochen getrennt stehen, Zaun an Zaun zu den anderern. Ich hab sie täglich am Abend ca. 1 Stunde zu den anderen gelassen, mit den Lämmern gab es da keine Probleme, nur von den Auen hat er dann immer seine Stöße wegbekommen. Wurde aber von Tag zu Tag besser, obwohl sie dann ja immer wieder getrennt wurden.

Die "Komplettzusammenführung" nach den 1 1/2 Wochen war dann gar nicht mehr dramatisch und mittlerweile ist er vollkommen integriert.

Bin aber trotzdem froh, dass ich ihn getrennt habe, die Zeit alleine hat er einfach gebraucht, denke ich.

Nochmal Danke für Eure Unterstützung!

Lena

03.05.2011 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: