Antwort schreiben  Thema schreiben 
Schaf ohne Nackenwolle
Verfasser Nachricht
Fritz
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Question  Schaf ohne Nackenwolle

Hallo alle zusammen.
Wir haben eine mind. 5 Jahre alte schwarze Aue, die hat am Nacken keine Wolle mehr. Die Haut ist frei zu sehen, ist aber kein Schorf, keine Verdickung oder offene Wunde zusehen. Die Haut ist glatt und es sind auch keine Hautparasiten oder ähnliches zu sehen. Sieht man die überhaupt? Das Schah ist ansonsten munter, frisst und scheint gesund.
Es ist auch nicht zu beobachten, dass sie sich an der Stelle oder auch sonst irgendwo am Körper kratzt oder schuppert.


______________
Es grüßt Fritz
03.02.2011 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Schaf ohne Nackenwolle

Hallo Fritz
Hautparasiten muss man nicht unbedingt sehen.wann wurde das schaf zum letzten mal geschoren?wuchs am nacken keine wolle nach dem scheren oder hat sie die wolle so nach und nach verloren?
gruss vogtländer

04.02.2011 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fritz
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Schaf ohne Nackenwolle

Hallo Vogtländer,

das Schaf wurde letztes Jahr im Juni geschoren und da war nichts auffallendes zu sehen. Erst zum Herbst hin konnte man eine Ausdünnung feststellen.


______________
Es grüßt Fritz
04.02.2011 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 590
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #4
RE: Schaf ohne Nackenwolle

Hallo,
ich habe so etwas schon mal gesehen, als ich mir einen kleinen Schafbestand einer anderen Rasse bei uns in der Region angesehen habe. Da war eine Aue dabei, der im Nackenbereich, auf einer Fläche ca. so groß wie zwei bis drei Handteller, die Wolle fehlte.
Die Ursache dafür war in dem Moment auch gut zu beobachten: an der Heuraufe rupfte eine neben ihr stehende Aue die Wolle im Nackenbereich aus und kaute darauf herum. Dieses Wollefressen ist oft auf eine Mangelerscheinung zurückzuführen. Diesen Schafen stand schon seit geraumer Zeit kein Mineralien-Leckstein oder ähnliches mehr zur Verfügung.
Viele Grüße,
TomTom.

04.02.2011 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dummsel
Schaf
***


Beiträge: 232
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Schaf ohne Nackenwolle

Eine meiner Auen hatte im letzten Jahr auch einen kahlen Nacken/Hals.

Am Rand der kahlen Stelle konnte man die Wolle einigermassen leicht ausreissen. Keine Parasiten, kein Schorf, nichts.

Der Grund war offensichtlich (nach etwas längerer Beobachtung), dass sie immer das Gras auf der anderen Seite des Zauns (Wildzaun) fressen musste, könnte ja besser schmecken ;-).

Sie hat den Kopf dazu durch die Maschen gewurstelt und beim Zurückziehen muss wohl mit der Zeit die Wolle ausgerissen worden sein. Nach dem Scheren und Umsetzen auf eine Wiese, wo die Maschen zum Kopfdurchstecken zu eng waren, wuchs die Wolle ganz normal nach und ist bis heute dort, wo sie hingehört. Mal sehen, ob sich das im Frühjahr wiederholt?

04.02.2011 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fritz
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Schaf ohne Nackenwolle

Danke für Eure Antworten, die uns wahrscheinlich der Lösung des Problems näher gebracht haben. Unsere Aue hat ja auch immer auf dem Rücken viele Heureste hängen und da sie die kleinste in der Herde ist, fällt bei ihr immer viel drauf. Wahrscheinlich fressen die anderen ihr die Reste vom Kopf und dabei ziehen sie immer etwas Wolle mit raus.
Wir werden jetzt unsere Raufen umbauen so dass nichts mehr von oben auf den Kopf/Rücken der Schafe fallen kann. Anmerken möchte ich noch, dass unsere Schafe immer einen Leckstein zur Verfügung haben.


______________
Es grüßt Fritz

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2011 21:26 von Fritz.

05.02.2011 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: