Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Schafausstellungen
Verfasser Nachricht
Wölkchen
Jungschaf
**


Beiträge: 44
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Schafausstellungen

Hallo,

ich habe mir die Bilder vom letzten Ouessanttreffen angeschaut und hätte da mal eine Frage: Bei der Bewertung werden die Schafe wie auf den Hundeausstellungen an Halsband und Strick (?) vorgeführt. Wird das vorher trainiert? Übt ihr das? Machen die Schafe denn das so einfach mit? Ich glaube nicht, dass unsere am Halsband neben mir herlaufen würden. Ich habs auch noch nie versucht..... sollte ich das üben mit unserem Bock???? Müssen die da besonders hinstehen und laufen (traben) ????

Gibts da eigentlich Pokale und Preise zu gewinnen???
Kriegt man eine schriftliche Bewertung? Eine Urkunde???

Und: Ist das nicht ein großer Stress für die Schafe? Stelle mir vor, ich nehme unseren Bock von seinen Damen weg, fahr mit ihm 300 km durch die Gegend, dann kommt er in eine fremde Box, es riecht nach fremdem Stall, dann muss er mit anderen fremden Böcken in den Ring, wird gewogen, angefasst usw. und dann der lange Transport zurück.... wie verkraften die Schafe das?

Und: Wie ist das mit der Ansteckungsgefahr mit Krankheiten auf solchen Schauen? Hunde holen sich auf den Ausstellungen schon mal den Zwingerhusten, sind besondere Maßnahmen zu beachten, wenn man mit den Ausstellungsschafen wieder zurück zur Herde komme?

Ich war noch nie auf einem Treffen und denke, ich könnte da bestimmt viel lernen und müste nicht so viel fragen, aber das Saarland (das Treffen im Januar) ist halt schon weit weg.

Gruesse
Wölkchen

06.01.2008 00:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Schafausstellungen

Bei einem Ouessanttreffen war ich noch nie aber auf anderen Schafschauen schon, ganz so schlimm wie bei Hundeschauen geht es dort nicht zu. die Tiere werden von Zuchtrichtern nach den Standart bewertet. Bei Herdbuchtieren wird das vermerkt auch werden hier Böcke gekört. Die Schafe sollten schon ein "Halsband" tragen und am Strick gehen können.

Natürlich werden Tier nach 300 km gestresst sein, aber da es hier 3 Tage geht wird die Bewertung wohl erst am 2. Tag sein und da haben sich die Tiere schon an die neue Umgebung gewöhnt und da es Herdentiere sind, füllen sie sich auch wieder sicher unter den anderen Schafen.

Ein Risiko besteht immer das man Krankheiten bei Schauen mit nach Hause bringt, aber das kann auch beim zu kauf von Tieren passieren. Wer sicher gehen will und die Möglichkeit hat, kann die Tiere ja 14 Tage extra stellen.

Ein Tipp:
Meine Tiere haben alle Halsbänder und gehen am Strick, das ist einfach zu erreichen, 2 Tage, auf der Weide am Tag anbinden, dann haben sie es begriffen und laufen am Strick mit, meist reicht sogar ein Tag.

Gruß
nosig


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2008 09:39 von nosig.

06.01.2008 09:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
futzek
Administrator
*******


Beiträge: 619
Gruppe: Administrators
Registriert seit: Nov 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Schafausstellungen

Ich gehe mit meinen Tieren trainieren (an Hundehalsband und Leine) - sie verstehen das schnell und der eine geht besser der andere schlechter an der Leine.

Tiere die gesund sind stecken so einen "Ausflug" gut weg. Ein Risiko sich eine Krankheit zu schnappen hat man wie nosig auch schon sagte immer, aber einige Krankheiten werden ja vorher ausgeschlossen - z.B. die Bruselloseuntersuchung ist vom VetAmt her gefordert - Tiere ohne dürfen nicht zur Ausstellung. Der Amtsvet schaut sich die Tiere auch vorher an und sichtbar kranke Tiere dürfen nicht aufgestallt werden.
Eine Behandlung gegen Parasiten ist auch Pflicht.

Wenn Du Dir sorgen um Deine Tiere machst kannst Du ja vorab mal erst ohne Tiere kommen und Dir das ganze ansehen - das ist auch sehr interessant.

Auf den IGOU Treffen werden die Tiere besprochen (wie auch in Holland bei den Körungen) - dass heißt es wird gesagt was an dem Tier gut oder nicht gut gefällt - bisher meist sehr ausführlich. Die Tiere stehen dann nebeneinander so dass man gut vergleichen kann. Bei der Aufstallung sind die Tiere gemessen (Höhe) und Gewicht.

Bei den Schafzuchttreffen kann man eine Plakette mitnehmen und die Böcke wenn es geklappt hat die Körpapiere mit den Bewertungsnoten.

Viele Grüße Martina


Viele liebe Grüße

Martina

Fairness ist die Kunst sich in den Haaren zu liegen, ohne sich gegenseitig die Frisur zu zerstören
06.01.2008 10:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wölkchen
Jungschaf
**


Beiträge: 44
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Schafausstellungen

Hallo,

danke für eure schnellen Antworten. Unsere Schafe haben Halsbänder dran, aber ich habe noch nie versucht, sie am Strick zu führen. das werde ich aber jetzt versuchen, denn das ist sicher auch bei anderen Gelegenheiten gut. Wir haben keinen Hütehund, wir haben mehrere Golden Retriever, aber unsere Schafe zeigen mit den Klauen auf sie und lachen sie aus und nehmen sie nicht als Hütehunde ernst ...
Smile

Gruesse
Wölkchen

06.01.2008 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara
Schaf
***


Beiträge: 76
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Schafausstellungen

Genau das mit dem Halsband habe ich vor Big Grin schön zu lesen, daß ich damit gar nicht so verkehrt liege.
Ich habe zwar nicht vor, auf Ausstellungen zu gehen, meine haben ja auch keine Papiere, aber es wäre für mich einfacher, wenn sie sich auf diese Art auf Wiesenstücke führen lassen, die entfernter von meinem Paddock liegen.
Das Schafsnetz reicht nur für eine begrenzte Fläche, wenn die abgegrast ist, setze ich es woanders hin und das ist dann nicht mehr vom Paddock aus direkt zu erreichen.
Heute morgen habe ich die zwei in den Stall gelockt, damit ich sie leichter kriege und sie nicht jagen muß, dann nacheinander unter dem Arm rüber getragen. Zurück müssen sie auf die gleiche Weise...dafür habe ich ein Stück Netz geplant/übrig gelassen, was ich immer enger um sie setzen werde, bis ich sie nehmen kann. Ich hoffe, das klappt.
Hatte auch schon überlegt, solche Geschirre zu besorgen, wie es sie für Hunde gibt, aber wenn ich eure Berichte lese, reicht wohl ein Halsband.

nosig
wie machtst du das genau auf der Weide ?
Halsband an, Strick dran und an einen Pflock an binden ?
Wie lang läßt du den Strick ?

martina
wie hast du das mit deinen geübt ?

lg
Barbara

06.01.2008 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Schafausstellungen

Hallo Barbara,

ich nehme 2 normale Viehseile wie es sie bei der Genossenschaft gibt und binde sie zusammen. das reicht.

Gehe aber auch 4-5x am Tag hin und gebe ihn "Leckerlie" aber ich stelle mich so hin das sie bis zum Ende des Seils zu mir kommen müssen, das gibt vertrauen, dann gehe lch langsam Richtung Pflock so das sie hinter mir her kommen das erleichtert später das gehen am Seil.

Nach dem ich das mit dem Pflock abgeschlossen habe gehe ich mit dem Tier spazieren, aber man sollte wenn es fressen will zum Anfang stehen bleiben und nach einer kurzen Zeit durch leichtes ziehen das Tier zum weitergehen annemieren, dann sollte es kaum noch ein Problem geben.

Gruß
nosig


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2008 14:00 von nosig.

06.01.2008 13:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara
Schaf
***


Beiträge: 76
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Schafausstellungen

nosig
danke fürs erklären.
Ich hab sie eben zurück getragen, aber es hat nicht so geklappt, wie erhofft. Beim enger ziehen des übrig behaltenen Netzes hat sich die neue mit dem Fuß drin verheddert und ist gefallen, die hab ich dann gleich genommen und zurück gebracht. Das Lamm ist daraufhin zack übers Netz gehüpft und kam über Umwege zum Paddock und ich konnte zumachen. Sie waren anschl. beide sehr scheu und haben sich auch von Lekkerlies nicht beandrucken bzw. zu mir locken lassen. Aber ich hab auch nicht erwartet, daß es gleich beim 1.Mal tiptop wird - morgen auf ein Neues.
Das mit dem Pflock werde ich auch probieren, hört sich gut an.

lg
Barbara

06.01.2008 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Schafausstellungen

Wieso trägst du deine Tiere? Nimm Leckerlie und lock sie hinter dir her, das erzeugt weniger Stress für Mensch und Tier, gebe ihnen dann das meiste wenn du sie auf der Weide hast oder stell ein Napf in der Mitte der Umzäunung, mit dem Futter, ich wette mit dir, nach 4 Tagen kannst du gar nicht so schnell das Gatter schließen, wie die da sind. Smile


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren
06.01.2008 16:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marion
Jungschaf
**


Beiträge: 19
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Schafausstellungen

Ein Risiko besteht immer das man Krankheiten bei Schauen mit nach Hause bringt, aber das kann auch beim zu kauf von Tieren passieren. Wer sicher gehen will und die Möglichkeit hat, kann die Tiere ja 14 Tage extra stellen.

Mússen die Tiere nicht durch einen Vetinair gesehen werden ehe sie mitgenommen werden zur ausstellung /kórung?
Hier in nl ist das pflicht. ohne papiere vom vetinär kommst garnicht in die Halle wo die anderen tiere stehen.
maedifreie tiere haben sogar einen extra termin.

Ich habe immer ein paar schafbrocken in der tasche das wissen meine mädchen die laufen auch ohne leine mit mir mit.
LG marion
.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2008 18:53 von marion.

06.01.2008 18:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marion
Jungschaf
**


Beiträge: 19
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: Schafausstellungen

noch vergessen,
Es ist doch besser um neu angekaufte tiere oder böcke die ausgeliehen waren an andere adressen ,14 tage von den anderen zu trennen. dann weiss man sicher das man sich keine unfreundlichen krankheiten (wie moderhinke) mit einschlept.

06.01.2008 18:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: