Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Schafsrassen mischen
Verfasser Nachricht
malene_ohne_r
Jungschaf
**


Beiträge: 6
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Schafsrassen mischen

Hallo,
wir haben 2 Kamerunschafe (1 ist leider gestorben) im Sommer 2009 und sind etwas enttäuscht wie scheu sie sind. Wir wollten gerne das unsere Kinder auch die Schafe berühren können. Nun überlege ich ein Ouessantschaf dazu zu kaufen. Können diese Schafe miteinander auskommen? Reicht es als Gesellschaft - oder müssen pro Rasse mehrere Schafe da sein? Wir haben ca- 350 m2 - reicht diese Größe aus?

Malene_ohne_r

27.02.2010 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
futzek
Administrator
*******


Beiträge: 619
Gruppe: Administrators
Registriert seit: Nov 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Schafsrassen mischen

Hallo Malene,

Ouessants sind sicher in den allermeisten Fällen viel weniger scheu als die beschriebenen Kameruner. Verstehe ich das richtig, es sollen 4 Schafe 2 Kameruner und 2 Ouessants auf 350 qm gehalten werden?
Die Grundstücksgröße halte ich nicht für ausreichend - ich hatte einen Herrn der es mit 400 qm mit nur 2 Ouessants versucht hat. Er hat nach 2 Jahren aufgegeben, nachdem die Wiese komplett durch war.
Welches Geschlecht haben denn die Kameruner? Einen Kamerunbock kann man nicht zu einem Ouessantschaf stellen - das würden die Ouessants nicht überleben. Ich halte prinzipiell nichts von Mischungen - aber das ist Geschmacksache.


Viele liebe Grüße

Martina

Fairness ist die Kunst sich in den Haaren zu liegen, ohne sich gegenseitig die Frisur zu zerstören
27.02.2010 23:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Schafsrassen mischen

Hallo
möchtest du verschiedene Rassen halten zb. Kamerun und Ouessant
oder beide Rassen miteinander verpaaren ?
gru0 vogtländer

28.02.2010 07:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
malene_ohne_r
Jungschaf
**


Beiträge: 6
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Schafsrassen mischen

Hallo,

ich würde keine Böcke halten und strebe auch keine Paarung der beiden Rassen an. Nur wir haben jetzt 2 Kameruner - aber noch so ein scheues Schaf anzuschaffen widerstrebt mir. Deswegen würde ich ein ouessantschaf dazu kaufen. Ich frage mich aber ob das Oessantschaf ein "soziales Leben" mit den Kamerunschafen haben würde - oder sich einsam fühlen würde?

Ja, ich denke auch das die Weide zu klein ist. Ich werde in diesem Sommer erweitern. Was ist eine gute Größe für 3 Schafe? (oder 4 falls ich 2 Ouessantschafe brauche - wenn das Ouessantschaf nicht sozial kompatibel ist mit den Kamerunern). Ich habe ein dickes Buch zum Thema - aber das ist viel zu ehrgeizig. Die schafshütte dadrin sieht aus wie ein Tempel und wenn es nach dem Buch gehen würde würde keine Rasse im Winter um eine Aufstallung herumkommen.

Danke für die bisherigen Reaktionen.

Malene

28.02.2010 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #5
RE: Schafsrassen mischen

Mahlzeit!

Wir haben auch zwei Rassen - was generell kein Problem ist. Schwierig ist es allerdings wenn man in eine bestehende Gruppe ein einzelnes Schaf einer anderen, noch dazu kleineren, Rasse einbringt. Die daraus resultirenden Rangkämpfe werden für das neue Tier sehr unangenehm werden - es wird sehr lange dauern bis sich die Tiere zu einer Gruppe zuammen fügen.
Für die Schafhaltung sind m.E. 1000qm der minimale Flächenbedarf da kann man dann drei Ouessantschafe halten. Für große Schafe rechnet man 1000qm pro Tier - Kamerunschafe haben ja nun eine Zwischengröße die allerdings auch sehr stark variieren kann.
Wenn Du zutrauliche Tiere möchtest würde ich einen Schnitt machen die Kameruner verkaufen/aufessen und mit einer zutraulicheren Rasse neu anfangen.

Gruß der Hornbläser

01.03.2010 09:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Schafsrassen mischen

malene_ohne_r schrieb:
Hallo,

ich würde keine Böcke halten und strebe auch keine Paarung der beiden Rassen an. Nur wir haben jetzt 2 Kameruner - aber noch so ein scheues Schaf anzuschaffen widerstrebt mir. Deswegen würde ich ein ouessantschaf dazu kaufen. Ich frage mich aber ob das Oessantschaf ein "soziales Leben" mit den Kamerunschafen haben würde - oder sich einsam fühlen würde?


Da Schafe Fluchttiere sind, werden sie dass selbe Verhaltensmuster der Kamerunschafen annehmen. Deshalb der Rat von Anton, die Kamerunschafe verkaufen/essen.

Gruß
nosig


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren
01.03.2010 12:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Minischaf
Altschaf
****


Beiträge: 319
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Schafsrassen mischen

hallöchen!

auch ich würde dir raten mit den kleinen neu anzufangen und die kameruner wegzugeben,wenn du zahme schafe haben möchtest!
es würden dir wahrscheinlich die zahmsten ouessants nichts nützen,
wenn auch nur eines der großen die flucht ergreift!
ratz fatz sind alle weg!
die kleinen wären in ner neuen umgebung,streß in der rangordnung usw
auch die minis würden das fluchtverhalten anstreben!
leider ist es bei schafen so!
außerdem würden es dir deine wiesenflächen danken!

lg bine

01.03.2010 16:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
malene_ohne_r
Jungschaf
**


Beiträge: 6
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Schafsrassen mischen

Hallo,

Danke für die Antworten. Werde eine Weide in Größe von 1000 m2 anstreben und versuchen meine "Mithalter" (meine Nachbarn) davon zu überzeugen das wir eine Kamerunerfestmahl brauchen.

LG, Malene

01.03.2010 20:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Schafsrassen mischen

Hallo
man kann auch kamerunschafe zahm bekommen, es dauert etwas länger und erfordert zeit und viel geduld.
gruss vogtländer

01.03.2010 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
malene_ohne_r
Jungschaf
**


Beiträge: 6
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: Schafsrassen mischen

Hallo,

was kostet ein Ouessantschaf als Lamm so ungefähr?

Auch gerne eine Spanne von - bis

LG, Malene

05.03.2010 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: