Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Ouessant-Genetik?
Verfasser Nachricht
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Ouessant-Genetik?

Mal eine Frage:
Welche genetischen Formeln gibt es bezüglich der Farbe für Ouessants?

Unsere Beiden sind Rotschimmel und Dunkelbraun-(wenig)Weiß; die bisherigen beiden Lämmer waren schwarz.
Meine Mutti möchte unbedingt eine kleine weiße Aue von ihnen - ich meine aber anhand meiner Kenntnisse von der Meeri-Zucht, daß das bei diesen Farben nahezu unmöglich ist.

Daher diese Frage... zumal die Aue wieder trägt. Wink

(Auf einem damaligen Farbgenetik-Seminar wurde uns gesagt, daß man die Gen.-Gesetze bei allen Tieren anwenden kann... Rolleyes)

Danke!
LG Annika


Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
05.02.2009 18:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #2
RE: Ouessant-Genetik?

Mahlzeit!

Weiß vererbt sich dominat (zu weit über 90%) von daher sehe ich da auch keine Chance.
Die Bezeichnung rotschimmel habe ich noch nie gehört und die gibt es offiziell nicht - könntest Du bitte mal ein Bild einstellen, dann kann ich mir vorstellen was Du meinst....

Gruß der Hornbläser

05.02.2009 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Ouessant-Genetik?

Ich habe leider nur schlechte Bilder, versuchen kann ich es aber.
Sonst auch auf meiner HP unter "Böcke".

Den Namen Rotschimmel - oder generell Schimmel, ob braun/rot/schwarz/geschenkt/whatever - habe ich letztes Jahr auf einer Ouessant-Homepage gesehen, daher nahm ich an, es sei geläufig.

(Übrigens hielten wir Harald ursprünglich für Weiß, bis ich diese Farbbezeichnung fand, und wir kurz zuvor die rötliche Färbung an ihm sahen.)


Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
05.02.2009 19:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Ouessant-Genetik?

Oops, das Foto fehlt... Big Grin

Am Hals sieht man die Färbung deutlich, und am Rücken unter dem "Dreck" auch etwas... Big Grin



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
05.02.2009 19:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Ouessant-Genetik?

Ich bin jetzt mal - schön blöd vermutlich Big Grin - anhand unserer beiden "Farbkandidaten" die Farbgenetik der Meeri's durchgegangen - nur das Gröbste, nicht alle Kombinationen.

Aber wenn ich da korrekt lag, würden bei unseren zwei Hübschen nur Schwarz, Braun, Schwarzschimmel und Braunschimmel - und das evtl. noch mit Scheckungsfaktor - herauskommen.
Richtig?!
(...oder kann man das doch nicht einfach so übertragen, wie ich vermute?)


Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
05.02.2009 19:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Biotje
Altschaf
****


Beiträge: 599
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2008
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #6
RE: Ouessant-Genetik?

hallo
von einen schimmel spricht mann, wenn man die oberwolle auseinander machst und da unter ist es grau das ist ein ouessantschimmel egal wie die wolle von aussen aussieht braun oder weiss oder schwarz.
gruss mairon


Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht für das, was andere verstehen
www.ouessant-schaap.com

05.02.2009 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #7
RE: Ouessant-Genetik?

Mahlzeit!

Der Bock ist vermutlich nicht reinrassig - eine solche Fellfärbung kenne ich nicht. Der Grundton ist weiß (zu mindest auf dem Bild) Wobei man die Farbbestimmung eh beim geschorenen Tier machen sollte, da die grobe Oberwolle nicht selten ausbleicht. Ein Bock mit solch einer Farbe würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von keinem der deutschen Schafzuchtverbände gekört werden.
Ursprünglich sind die Ouessant schwarz, weiß kam vermutlich durch die Einkreuzung von Arreeschafen anfang des vergangen Jahrhunderts dazu. Braun wurde in Frankreich größtenteils gemerzt und in den Niederlanden gerne zur Zucht selektiert, woher der Schimmelfaktor kommt ist nicht gänzlich geklärt, es gibt auf jedenfall mehrere Schimmeltypen, einer ist ähnlich der grauen Heidschnucke veranlagt, die Lämmer kommen schwarz zur welt und bleichen aus, in den NIederlanden wurden auch Romanov eingekreutzt Schafe dieses Typs haben häufig eine sehr uneinheitliche Fliesfarbe die Oberwolle ist aber einheitlich silbergrau bis graubraun. Ich mag keine schimmel - nahezu alle Tiere, die ich kenne entsprechen im strengeren Sinne nicht dem Rassestandart.

Gruß der Hornbläser

06.02.2009 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Ouessant-Genetik?

Also, wenn Harald geschoren ist, wirkt er auf den ersten Blick Weiß, aber den "Rotton" erkennt man trotzdem; zumindest am Hals.

Daher kam ich auf Rotschimmel. *grübel*


Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
07.02.2009 13:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
futzek
Administrator
*******


Beiträge: 619
Gruppe: Administrators
Registriert seit: Nov 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Ouessant-Genetik?

Also Rotschimmel kenne ich als Begriff nicht - wie Du im Standard nachlesen kannst ist hier in Deutschland eine einheitliche Fliesfarbe vorgeschrieben - der Knabe würde also vermutlich in Deutschland "durchfallen" Einen schönen weißen Bock hat Biotje in ihrem Avantar und ich glaube auch Bilder auf ihrer HP. Schöne weiße Böcke sind sehr selten.


Viele liebe Grüße

Martina

Fairness ist die Kunst sich in den Haaren zu liegen, ohne sich gegenseitig die Frisur zu zerstören
07.02.2009 17:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna1979
Jungschaf
**


Beiträge: 35
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: Ouessant-Genetik?

Ich lese soeben in dem Standard:

"(...) Mit rötlicher Unterwolle für die Weißen, daher rührt ein Anflug von Rot, besonders am Kopf, an den Füßen und am Schwanz."

Würde ja dann dieses Rot am Kopf erklären - und damit wäre Harald wohl eher Weiß... wäre das schonmal geklärt. Big Grin

Habe eben mal anhand der genannten Größen per Zollstock "kontrolliert", da ich die Größe unserer Tiere ja im Kopf habe.
Demnach wären also beide Tiere "unrein", da m.E.n. auch Harald größer ist, als diese 49 cm sind. Schade... Sad


Unsere Ouessantschafe:
[url]http://ouessantsausrosenthal.npage.de[/url]

Meine Ahnenforschung/Genealogie:
[url]http://ahnenforschungschmidtmohr.npage.de[/url]
07.02.2009 18:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: