Antwort schreiben  Thema schreiben 
Schafe stressfrei einfangen...?
Verfasser Nachricht
DidgeWoman
Jungschaf
**


Beiträge: 17
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Schafe stressfrei einfangen...?

Hallo zusammen,

ich bin mal wieder auf der Suche nach hilfreichen Tipps... Wink

Gestern war die Tierärztin da; das heißt, ich musste unsere 5 Schäfchen dazu bewegen, in den Stall zu gehen und zu dulden, dass ich die Tür zumache... Das ist leider nur zum Teil gelungen; drei konnte ich einfangen, zwei blieben draußen und waren extreeeem misstrauisch; wollten auch lieber nicht zu nah kommen, hätte ja sein könne, ich fang sie dann...

Es ist jedes Mal ein Zufallstreffer, ob ich es schaffe, alle Schafe im Stall einzusperren, und so wird es für uns alle bei jeder Aktion (Entwurmen, Klauen schneiden, Tierarztbesuch) jedes Mal stressig...

Die 5 gehen problemlos mit mir in den Stall, solange sich die Tür nicht bewegt Wink Dann werden sie misstrauisch und - zack - weg sind sie.

Vielleicht habt ihr noch gute Ideen, einen Hund anschaffen geht leider nicht, ich muss es irgendwie selber hinkriegen...

Danke und viele Grüße
Dörte

22.02.2018 15:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GelaTom
Schaf
***


Beiträge: 146
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #2
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Hi ich weiss nicht wie Dein Stall aussieht, aber ich habe durchaus die Tür schon über einen Seilzug zugezogen wenn ich mit den Schafen an der Raufe bin. Funktioniert super, die checken das echt nicht.

Evtl. brauchst Umlenkrollen oder Rundhaken durch die das Seil läuft.

Gruß Tom


mit freundlichen Grüßen von Gela und Tom
22.02.2018 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CasiAri
Schaf
***


Beiträge: 54
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Huhu!
Der Stall meiner Schafe steht mitten auf der Wiese. Da bau ich dann mit dem Stromzaun eine Art „Trichter“ und lotse sie rein. Dann können sie garnicht anders als „freiwillig“ und noch relativ stressarm in den Dtall zu gehen. In der Hand habe ich die ganze Zeit ein zugeschnittenes Stück Stabmattenzaun in der Größe der Stalltüre. Sobald aie im Stall sind hänge ich das Gitter ein und mache danach in Ruhe die Tür zu.
Die Stalltüre ist oben und unten getrennt zu schließen. So kann ich auch einfach das Gitter unten einhängen und nur oben komplett schließen oder komplett schließen je nach Bedarf.
Vielleicht ist das eine Möglichkeit für dich?

22.02.2018 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heike
Jungschaf
**


Beiträge: 34
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Bei uns war das auch ewig ein Drama. Besonders eins der Schafe ist super ängstlich und merkt sofort, wenn was nicht stimmt. Ich habe festgestellt, dass es besser klappt, wenn ich völlig ruhig und locker bin.
Auf jeden Fall braucht man am besten zwei Personen. Die Idee mit dem Seilzug an der Tür finde ich auch gut. Je nach Größe der Tür ist das aber wirklich schwierig. Am alten Stall war die Tür auch so groß, dass es zu viel Zeit gebraucht hat, bis sie zu war. In der Zeit war die Hälfte wieder draußen.

23.02.2018 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samira
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Hallo Dörte,

du kannst eigendlich nur trainieren, daß die Schafe das Türschließen mit etwas positiven wie Futter in der Raufe verbinden, dann sind sie ruckizucki im Stall. Und wenn sie mal beim fressen sind kannst Du wieder raus.
Bei Tierarzt oder sonstigen Behandlungen rechtzeitig und ruhig, ohne Beisein von Fremden, einsperren. Eine 2 teilige Tür habe wir auch, ist sehr praktisch und je nach Wetterlage einsetzbar.

Liebe Grüße

Samira

23.02.2018 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DidgeWoman
Jungschaf
**


Beiträge: 17
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Tach zusammen,

danke für eure netten Reaktionen Smile

ich habe auch festgestellt, dass die Schafe ganz genau merken, wenn ich selbst aufgeregt bin... und das bin ich immer, wenn solche Aktionen bevorstehen; habe darin ja noch keine Routine...
von meiner Katze kenne ich das, aber die lebt schon so lange bei mir, dass ich weiß, wie ich sie überlisten kann ;-) hätte nie gedacht, dass Schafe so empfänglich für die Stimmungen "ihrer" Menschen sind.

Also - Kreativität ist gefragt; und in meinem Kopf arbeitet es, wahrscheinlich wird es eine Kombination aus verschiedenen Tricks werden müssen. Denn selbst, wenn die Schafe an der Raufe stehen und fressen - sobald ich mich Richtung Tür bewege, sind sie weg... Seilzug an der Tür ist also eine gute Idee, evtl. draußen mit einem Stück Zaun langsam einkreisen, kann auch funktionieren, ich werde mal verschiedenes ausprobieren.

25.02.2018 11:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ännii
Schaf
***


Beiträge: 78
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Schafe stressfrei einfangen...?

Hallo,

das Problem kenne ich auch gut. Für die Winterzeit, wenn sowieso täglich gefüttert wird, hab ich meine Lösung gefunden; bevor ich meine "Arbeiten" im Stall erledige, müssen alle Schafe raus und die Tür geht von Innen zu. Dann wird alles erledigt und das Heu gebracht. Danach öffne ich die Tür und sofort drängt alles in den Stall. Die ersten drei Tage würde ich dann einfach gehen. Danach kannst Du direkt an der Tür stehen bleiben, bis alle Schafe im Stall sind, dann machst Du die Tür zu und wartest eine Minute. Dann die Tür wieder öffnen und gehen. Nicht gleich nach den Schafen greifen, erst ein paar Tage Vertrauen aufbauen. Und das einfach jeden Tag wiederholen. So kannst Du bei Bedarf immer einsperren - zumindest zur gewohnten Tageszeit. Im Sommer muss ich allerdings auch immer zwei oder drei Tage üben, am besten mit einer Handvoll Möhren pro Schaf, so angeboten, dass alle gleichzeitig fressen können.

Viele Grüße


Ännii

07.03.2018 16:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: