Antwort schreiben  Thema schreiben 
Vergleichsbilder schwangere Aue
Verfasser Nachricht
CasiAri
Schaf
***


Beiträge: 65
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Vergleichsbilder schwangere Aue

Hallo ihr Lieben!
Das mag jetzt etwas seltsam klingen, aaaber:
Hat jemand Fotos von seinen (hoch-)schwangeren Auen?
Wir möchten keinen Ultraschall etc machen, sind beim "Sichtbefund" aber unschlüssig, ob unsere eine Aue schwanger ist oder nicht.
Wir haben sie Mitte November bekommen, da konnte uns der Vorbesitzer nicht exakt sagen, ob sie nicht eventuell schon gedeckt sein könnte (er hat eine gemischte Gruppe).

Da wir noch nie Lämmer hatten, würde ich gerne wissen, ob wir vielleicht bald mit Nachwuchs rechnen können oder eher nicht.
Ich habe ketzt schon mehrfach gelesen, dass es garnicht so einfach ist zu sehen, ob Ouessants schwanger sind oder nicht.
Wäre sie im November gedeckt worden, hätten wir ja jetzt noch um die 5 Wochen Zeit.

Vielleicht habt ihr aber auch noch andere Tipps... oder ihr erklärt mich für bekloppt ;-)

09.03.2017 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dummsel
Schaf
***


Beiträge: 232
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Was spricht gegen abwarten?

09.03.2017 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bianca
Schaf
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Hallo CasiAri!
Ich bin zur Zeit in genau der selben Situation wie Du.
Sind die beiden Auen trächtig? Wird es Nachwuchs geben?
Mein Bock ist noch sehr jung. Wird jetzt im März ein Jahr alt.
War er schon erfolgreich?
Habe die Schafe vor ein paar Wochen impfen lassen und gleich mal die Tierärztin mit Fragen gelöchert.
Sie sagte aber auch, daß es gerade bei diesen kleinen Schafen sehr schwierig sei eine Trächtigkeit festzustellen. Am sichersten wäre natürlich der Ultraschall.
Aber so viel Aufwand will ich nicht betreiben.

Einen Tipp hatte die Tierärztin allerdings noch:

Du stellst Dich breitbeinig mit dem Gesicht zum Hinterteil über Dein Schaf.
Dann fast Du mit beiden Händen unter den Bauch und hebst diesen vorsichtig an. Dann lässt Du beide Hände aufeinmal los. Wenn eine Frucht in der Gebärmutter ist, würde man den "Aufprall" gegen die Bauchdecke hören.

Hat sie bei meinen beiden Auen gemacht. Hören konnte sie aber nichts. Entweder sie sind nicht trächtig, oder es klappt bei unseren Winzlingen nicht. Sie sagte, bei den großen Schafen würde das immer gut klappen, aber bei unseren Zwergen ist natürlich auch der Embryo viel kleiner. Vielleicht kann man das bei den Ouessants nicht hören.

Auf jeden Fall war ich hinterher genau so schlau wie vorher!
Finde ich aber auch nicht wirklich schlimm.
So bleibt es spannend!!

Habe gestern noch bei beiden Auen die Zitzen abgetastet, ob sich schon ein Euter bildet!?!
Aber da waren nur ganz kleine Zitzen zu fühlen.

Und wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann halt im nächsten Jahr. Sind halt noch ziemlich junge Tiere.

Somit gebe ich " dummsel " Recht.
Abwarten und Tee trinken, was anderes bleibt uns nicht übrig.

Wünsche Dir noch ein spannendes Frühjahr!
Wer weiß, was uns alles noch erwartet!

Viele Grüße aus dem Emsland!
Bianca (die auch wartet.......)


Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen.
-Friedrich Nietzsche-
10.03.2017 21:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CasiAri
Schaf
***


Beiträge: 65
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Hallo ihr Beiden!

Danke für die Antworten.
Dummsel: es spricht garnichts dagegen. Ich bin nur kein Fan von Überraschungen. Und da es "mein" erstes Lämmchen werden könnte, wär ich gern etwas vorbereiteter. Normalerweise wird die Mutter mit dem Lamm ja im Stall auch erstmal separiert. Eine Lösung dafür müsste ich noch bauen. Paletten oder anderes Holz habe ich nicht da, um ein Stück abzutrennen. Ein zweiter Eimer, Heuraufe etc muss ja dann auch noch dort hin.
Da wärs super, alles parat stehen zu haben und nicht an einem Sonntag da zu stehen und zu gucken, wie wir das dann lösen (ich kenn ja mein Talent 😁 )

Bianca: wie beruhigend, dass es nicht nur mir so geht.
im Moment warte ich einfach ab. Wenn sie wirklich schwanger ist, wird es wohl irgendwann im April soweit sein. Um die Geburt selbst mache ich mir keine Sorgen. Sie ist eine erfahrene Aue, die schon ein paar Lämmer großgezogen hat.

Dann lassen wir uns den Wartetee mal schmecken 😁

Liebe Grüße!

11.03.2017 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
socke
Schaf
***


Beiträge: 209
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Bianca schrieb:
Einen Tipp hatte die Tierärztin allerdings noch:

Du stellst Dich breitbeinig mit dem Gesicht zum Hinterteil über Dein Schaf.
Dann fast Du mit beiden Händen unter den Bauch und hebst diesen vorsichtig an. Dann lässt Du beide Hände aufeinmal los. Wenn eine Frucht in der Gebärmutter ist, würde man den "Aufprall" gegen die Bauchdecke hören


Bloß nicht! Zum einen hörst du den "Aufprall" bei solchen Zwergen nicht, zum anderen ist dieses loslassen für das Schaf sehr unangenehm und kann auch für den Fötus- wenn er schon recht groß ist - schädliche Folgen haben! Stell dir vor du würdest deine schwangere Frau auf alle Viere bitten und diesen "Test" dann machen... Ehekrach mehr als vorprogrammiert! Selbst mein Opa (von Hauptberuf Schäfer!) hat das so nicht mehr gemacht.

@CasiAri: Du schreibst, du wärest gerne gerichtet, falls ein Lamm käme. Denkst du nicht, es wäre das einfachste rein vorsorglich Palette o.ä., zweiten Eimer etc. bei den Schafen zu deponieren? Selbst wenn kein Lamm kommen sollte hättest du auf diesem Weg für andere evtl. Notfälle alles parat um ein Schaf zu separieren. Und Paletten besorgen geht meist schneller als einen zweiten Unterstand zu bauen Wink
Nicht falsch verstehen: Ich war schon öfter froh alles griffbereit zu haben.

Gruß Socke

11.03.2017 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CasiAri
Schaf
***


Beiträge: 65
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Hi socke, danke für deinen Beitrag!
Keine Sorge, das werde ich sicherlich nicht falsch verstehen! Ich bin ja für jede Idee und jeden Tipp dankbar!
Als Lämmerneuling macht man sich ja eine Unmenge Gedanken...
Warscheinlich werde ich es ähnlich machen wie du sagst.
Wir haben noch kleine Stabmattenzaun-Elemente, die werden wohl als Palettenersatz herhalten. Und statt einer richtigen Heuraufe werde ich einfach ein engmaschiges Heunetz an die Stallwand tackern, wenn es so weit sein sollte.
Oder meinst du, dass das nicht gut ist?

Warten wir es ab...

11.03.2017 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elisa
Altschaf
****


Beiträge: 323
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

socke schrieb:

Bianca schrieb:
Einen Tipp hatte die Tierärztin allerdings noch:

Du stellst Dich breitbeinig mit dem Gesicht zum Hinterteil über Dein Schaf.
Dann fast Du mit beiden Händen unter den Bauch und hebst diesen vorsichtig an. Dann lässt Du beide Hände aufeinmal los. Wenn eine Frucht in der Gebärmutter ist, würde man den "Aufprall" gegen die Bauchdecke hören


Bloß nicht! Zum einen hörst du den "Aufprall" bei solchen Zwergen nicht, zum anderen ist dieses loslassen für das Schaf sehr unangenehm und kann auch für den Fötus- wenn er schon recht groß ist - schädliche Folgen haben! Stell dir vor du würdest deine schwangere Frau auf alle Viere bitten und diesen "Test" dann machen... Ehekrach mehr als vorprogrammiert! Selbst mein Opa (von Hauptberuf Schäfer!) hat das so nicht mehr gemacht.


Gruß Socke


Na, ich musste eben auch ganz schön staunen was die Tierärztin da empfiehlt......das würde ich niemals machen oder empfehlen !

Grüßel Elisa

11.03.2017 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samira
Schaf
***


Beiträge: 83
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Guten Abend,

In den letzten 4 Wochen vor der Geburt ist das Wachstum des Lammes am stärksten. Vor der Geburt senkt sich das Lamm, die Flanken des Schaf fallen etwas ein. Zur Zeit sehen unsere aus, als hättes sie einen Fußball verschluckt, aber da ist ja noch noch jede Menge Fell...
Wenn die Schafe nach dem Schlaf/ Ruhen aufstehen machen sie meist ihre Knödel, gute Gelegenheit zu schauen wie die Zeichen stehen.
Zu kurz vor der Geburt würde ich keine Klauen mehr schneiden, ist unangenehm für Mutter und Lamm.
Aufeutern kann 4 Wochen dauern, das ist je nach Schaf verschieden.
Eindeutiges Zeichen einer bevorstehenden Geburt: die Scham schwillt an.
Das Schaf legt sich öfters hin; liegt auch mal alleine. Scharren im Stroh =
Nestvorbereitung zur bevorstehenden Geburt.
Bitte währen des Geburtsvorgangs nicht zu neugierig sein, dezente Überwachung überlegen. Zuviel Störung, auch ungewohnte Personen/ Krach etc. kann den Geburtsablauf erheblich stören, schlimmstenfalls unterbrechen und den Hormonhaushalt durcheinander bringen.
Oftmals reicht auch, wenn es dann soweit ist eine "Hörprobe" alle 1/2 Std.; wenn gurrende Laute zu hören sind, dann ist alles gut und der Nabel kann mit Jod desinfiziert werden.
Btw. Vorbereitung + einfache Abtrennungen sind sehr sinnvoll , z. B. auch aus Holz- Fertigzaunelementen v. Baumarkt platzsparend herzustellen.

Auf fidele Lämmchen, alles Gute

Samira

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.03.2017 19:37 von Samira.

28.03.2017 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
CasiAri
Schaf
***


Beiträge: 65
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Vergleichsbilder schwangere Aue

Liebe Samira!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Das hilft mir sehr!
Liebe Grüße,
Ariane

28.03.2017 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: