Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Bitte dringend um Kaufberatung
Verfasser Nachricht
brombeerg
Jungschaf
**


Beiträge: 17
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #21
RE: Bitte dringend um Kaufberatung

Hallo!
Auch wenn der Beitrag nun schon etwas älter ist, und sich das Thema mit der Übernahme wahrscheinlich schon erledigt hat, möchte ich doch ein paar Worte schreiben, vielleicht hilft es dem nächsten.

Vorab: Kein Grund zur Panik!
Idealerweise nimmt die Anmeldung noch der Vorbesitzer/ Verkäufer vor und übergibt sie dann auf geregeltem Wege. Wenn das nicht geht, geht's auch so:

Ich habe 2 halbjährige ohne Ohrmarken und ohne jeden Gedanken darüber aufgenommen. Den dritten habe ich mit "Ohrringen" im Allgäu vom Züchter gekauft. Von denen habe ich auch ein Begleitpapier für den Transport bekommen und ihn in einer großen Hundebox im Kofferraum transportiert. (was, glaube ich, nicht erlaubt, aber fürs Tier und einen gesunden Menschenverstand völlig ok war.)
Nach zwei Jahren ohne Marken wollte ich sie dann doch anmelden, weil sie auf eine Sommerweide in einen anderen Betrieb sollten. Ich hatte nächtelang Kopfzerbrechen, wie das anzustellen sei. Dabei war es ganz einfach (Bayern):

- Beim Landesverband Bayerischer Schafhalter e.V. , http://www.DerBayerischeSchafhalter.de gibt es ein sehr gutes Merkblatt zu Registrierung.
- Beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten habe ich eine Betriebsnummer beantragt.
- Diese wird (in Bayern) automatisch weitergeleitet an das Veterinäramt (habe ich trotzdem noch selber hingeschickt (Formular: Anzeige einer Nutztierhaltung).
- Beim LKV meines Bundeslandes (Regionalstelle für Tierkennzeichnung und Registrierung) beantrage ich schließlich die Ohrmarken (Shearwell-Schlaufenohrmarken) und evtl eine passende Zange. (http://www.lkv.bayern.de. Hier gibt es auch allerlei Formulare: Ohrmarkenbestellscheine, Bestandsregister, Begleitpapiere)
- Innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Nummern und dann jedes Jahr bis zum 1.Jan muss ich selber den Tierbestand in der Hit Datenbank online angeben. http://www.hi-tier.de
- Zum Schluss noch eine Meldung bei der Tierseuchenkasse: http://www.btsk.de

Die einzige echte Stolperstelle ist auf dem Formular des LKV zur Bestellung der Ohrmarken. Hier heißt es: "Ohne Angabe der Mutterschafe/Ziegen darf die Bestellung nach ViehVerkV nicht bearbeitet werden." Auf Anraten der Person am Telefon schrieb ich: "Schenkung. Habe die Tiere geschenkt bekommen (2014) und möchte sie nun "nachrüsten"." Damit habe ich die Ohrmarken anstandslos bekommen.

Im Bestandsregister für Zuhause für den Fall einer Überprüfung habe ich unter "Name, Anschrift, Registriernummer des vorherigen Tierhalters" ebenso "Schenkung" notiert.

Ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt, in allem guten Willen gezeigt und die Leute in den Ämtern etc. um Hilfe gebeten. Alle waren freundlich und bemüht, denn sie wollten ja, daß ich mich anmelde, sie wollen einen nicht mit irgendwelchen Konsequenzen von einer Meldung abhalten.


Gruß brombeerg

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.2017 09:09 von brombeerg.

23.04.2017 09:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mähschäfle
Schaf
***


Beiträge: 224
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #22
RE: Bitte dringend um Kaufberatung

Hier wird mit solchen Beiträgen dazu ermutigt beruhigt Schafe ohne Ohrmarken zu kaufen... guter Wille hin oder her. Fakt ist Schafe dürfen nur mit Ohrmarken und Begleitpapier transportiert werden!


Ouessantschafe "von den Heubergwiesen"
23.04.2017 09:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bianca
Schaf
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #23
RE: Bitte dringend um Kaufberatung

Hallo Garou!
Habe heute einfach mal im Forum geblättert und gelesen.
Da bin ich auf diese Diskussion "Kaufberatung" gestoßen und habe sie ganz interessiert gelesen. Aber wo ist das Ergebnis?
Hast Du die Schafe jetzt gekauft? Hat alles gut geklappt? Wie war das mit dem Anmelden?
Oder sind es doch andere Schafe geworden?
Würde mich jetzt echt interessieren.
Aber wenn Du, aus welchen Gründen auch immer, nicht antworten magst, ist das natürlich auch i.o..
VLG Bianca


Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen.
-Friedrich Nietzsche-
20.05.2017 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: