Antwort schreiben  Thema schreiben 
Futter / Pellets / Heu
Verfasser Nachricht
Schloga
Lamm
*


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Futter / Pellets / Heu

Hallo, ich bin neu hier und auch neu in der Schafhaltung. Ich habe zwei kastrierte Ouessantböcke und zwei ganz junge Walliser Schwarznasenauen auf der Wiese stehen.
Was und wieviel sollte ich füttern? Haben Schafe ein natürliches Sättigungsgefühl? Ich habe das Gefühl, die fressen alles und bin deshalb unsicher, ob sie genug bekommen. Sie bekommen Heu in eine kleine Raufe einmal täglich morgens. Mittags ist sie leer. Dazu eine Handvoll Pellets, manchmal Rübenschnitzel, Möhren, Hafer, wobei die Schwarznasen eigentlich nur Heu und Pellets mögen. Die Ouessants rühren keine Äpfel an, dafür knuspern sie gerne Obstbaumschnitt... Der Winter fängt ja jetzt erst an, meine Wiese ist aber schon sehr karg. Heu muss ich zukaufen, habe derzeit 10 kleine Ballen eingelagert. Wieviel Gramm Pellets dürfen die Schafe pro Tag? Kann man sie daran auch überfüttern? Alle vier wiegen knapp 20 kg, wobei ich bei den Schwarznasen Wiederrist und Rippen deutlich tasten kann.
Vielen Dank für Eure Hilfe!

29.11.2016 19:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #2
RE: Futter / Pellets / Heu

Die Ouessantböcke sind vom Gewicht OK - da brauchst Du Dir keine Gedanken machen.
Wenn Du alle gleich fütterts werden die Ouessantböcke fett und die Schwarznasen bleiben Hungerhaken....

Wenn kein Gras da ist müssen die auf jeden Fall so viel Heu kriegen wie sie fressen wollen und können. Wenn das Heu nicht so dolle ist brauchen die Schwarznasen mit Sicherheit auch noch Kraftfutter dazu bei 20 kg/LG, können die vermutlich problemlos 500g pro Tier und Tag auffressen, ohne fett zu werden.... idealerweise fütter man das Kraftfutter in zwei Portionen (morgens und abends)

29.11.2016 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sylvestra
Schaf
***


Beiträge: 146
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Futter / Pellets / Heu

Ähm, 10 Ballen Heu werden nicht lange reichen, zumindest nicht wenn Schwarznasen mitfressen...

Seit meine Schwarznase eingezogen ist hat sich mein Heuverbrauch drastisch erhöht, Florentine ist der reinste Staubsauger. Sie frisst soviel wie sechs Ouessants, ich habe den Verbrauch dokumentiert! Nun, ich gönne es ihr von Herzen, Heu haben wir aufgrund Pferdehaltung reichlich.

Kraftfutter, Hafer, Pellets etc. bekommen meine alle nicht. Schwarznasen sind eine alte Rasse und an sich genügsam. Sie sind natürlich sehr groß, daher ist die Menge wirklich im Vergleich mit den kleinen Ouessants zu sehen. Florentine ist gesund, kräftig und hat prächtige Wolle, es fehlt ihr an nichts. Natürlich bekommen sie alle Salzleckstein, Mineralien und um Winter eingeweichte Grascobs, wie alle Futtermmittel nach verheriger langsamer Gewöhnung.

Also, spar Dir das teure Zusatzfutter, kauf reichlich Heu und sieh zu, dass sie davon immer genügend haben.

Liebe Grüße

Sylvestra

30.11.2016 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schloga
Lamm
*


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Futter / Pellets / Heu

Vielen Dank! Wie ich sehe, gehen die Meinungen auseinander. Ich werde also erstmal Heu zukaufen und dazu Cobs, ich denke dann kommen die Jungs und Mädels gut über den Winter!

30.11.2016 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GelaTom
Schaf
***


Beiträge: 146
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #5
RE: Futter / Pellets / Heu

Dazu kommt: Heu ist nicht gleich Heu.
2. Schnitt ist eiweissreicher, da haben sie mehr davon. Wird im Winter auch lieber genommen.
Ich rechne für Ouessant min. 1 kleinen Ballen pro Monat.
Mit Deinen Schwarznasen kannst Du jetzt die ersten Monate für alle 4 zusammen locker 6 Ballen pro Monat rechnen, Minimum m.E.
Wie Sylvestra schreibt: Immer genügend vorlegen, sie hören schon von selber auf wenn nichts mehr reingeht.
Ich lege meine gleich immer einen ganzen Ballen vor.

Gruß Tom


mit freundlichen Grüßen von Gela und Tom

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2016 19:13 von GelaTom.

30.11.2016 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schloga
Lamm
*


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Futter / Pellets / Heu

Ja, vielen Dank! Mein Heu ist zweiter Schnitt und wird sehr gerne genommen. So gerne, dass ich mich fragte, ob sie überhaupt ein Sättigkeitsgefühl haben... Mir fehlt da jedes Gefühl für die Mengen...

01.12.2016 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sylvestra
Schaf
***


Beiträge: 146
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Futter / Pellets / Heu

Ja, stimmt, es gibt beim Heu in Bezug auf die Nährwerte große Unterschiede.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Deine Schwarznasen trotz Heu in ständiger Verfügung und eventuell eingeweichte Grascobs tatsächlich nicht satt werden, dann würde ich Hormbläser zustimmen und Pellets füttern. Aber halte die Ouessants fern, die brauchen das definitv nicht. Aber rein praktisch dürfte es sehr schwer sein morgens und abends zwei zu separieren und nur denen Kraftfutter zu geben. Kann gelingen, aber sei versichert, das die Zwerge sich allerlei einfallen lassen um mit zur Kraftfutterfraktion zu schlüpfen. Unsere Nachbarn lieben solche Aktionen bei uns, schließen auch manchmal Wetten ab wer gewinnt... Sicher sehr lustig, aber nur für die die Zuschauer. Und Du brauchst viiiel Zeit.

Allerdings glaube ich wirklich nicht, dass es nötig sein wird. Und Obstschnitt kannst Du bedenkenlos vorlegen.

Liebe Grüße

Sylvestra

01.12.2016 15:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schloga
Lamm
*


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Futter / Pellets / Heu

Was spricht denn gegen Pellets? Ich habe das Gefühl, dass sie nicht gern gefüttert werden und als Kraftfutter angesehen werden? Ich hab die Pellets bisher benutzt, um die Schafe handzahm zu kriegen, die Pellets ersetzen ja einen Australian Shephard, so sehr lieben die Schafe sie! Jedes Schaf bekommt täglich ein Händchen voll, die Schwarznasen meist zwei. Ist das vertretbar oder schade ich ihnen womöglich damit? Heucobs habe ich bestellt bei Kräuterwiese. Sollten sie eingeweicht werden?
Danke nochmal für Eure Hilfe, weiß Euren Rat sehr zu schätzen!

01.12.2016 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sylvestra
Schaf
***


Beiträge: 146
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Futter / Pellets / Heu

Nichts spricht gegen Pellets in dem Umfang, wie Du es schilderst.

Grascobs müssen unbedingt eingeweicht werden. Du wirst sehen wie sie aufquellen. Es ist gefährlich, wenn das in Schlund oder Magen geschieht.

Aber gutes Heu ist das Hauptfutter bzw. Gras im Sommer. Eines davon müssen sie haben, immer.

Liebe Grüße

Sylvestra

01.12.2016 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #10
RE: Futter / Pellets / Heu

Mahlzeit,

ja ja der Futtereimer ersetzt den besten Bordercollie...

wenn man zwei Rassen mit unterschiedlichen Ansprüchen auf der gleichen Weide hält ist das immer etwas problematisch wenn man zufüttern will/muß - Wenn gutes Heu da ist werden die Schwarznasen wohl nicht verhungern - sie entwickeln sicher aber vermutlich besser, wenn sie etwass mehr Eiweiß bekommen - Heupellets/Crops, oder was auch immer noch hilft da wenig - es sei denn Du nimmst Graspelltes die von jungem Gras gemacht sind.

Gegen Pellets bei Ouessant spricht eigentlch nur, daß die Tiere dann echt nervig und total fett werden.....

Gruß der hOrnbläser

01.12.2016 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: