Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Hornhautentzündung
Verfasser Nachricht
Stefanie
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #11
RE: Hornhautentzündung

Danke an alle für die vielen Tips und Ratschläge, endlich scheint auch alles wieder besser zu werden, inzwischen sehen bei fast allen die Augen wieder gesund aus, nur bei zwei Auen ist die Krankheit nach der letzten Behandlung wieder gekommen, die habe ich sofort vom Rest der Gruppe isoliert und dann ausprobiert einfach nichts zu tun. Den beiden geht es jetzt, nachdem sie am Anfang wieder ganz weiß verschleierte Augen und Ausfluss bekamen wieder viel besser. Die Verfärbung der Augen hat ca. eine Woche angedauert und jetzt werden die Augen mit jedem Tag wieder klarer und auch der Ausfluss hat aufgehört, ich denke so langsam ist ein Ende in Sicht, ich freu mich einfach, dass es den Minis wieder gut geht. Mähschäfle hatte Recht hätt ich gleich auf die hilfreichen Vorschläge im Forum und nicht auf den Tierarzt gehört wäre ich die Entzündung wahrscheinlich schneller losgeworden Rolleyes

03.12.2016 16:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Petro
Jungschaf
**


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #12
RE: Hornhautentzündung

Prinzipiell liegen keine Studien vor, welche beweisen, dass Antibiotika ab einer gewissen Grenze gesundheitsschädlich wären, auch wenn diese Behauptung immer mal wieder aufgestellt wird. Aber grob gesagt sollte man es nicht öfter als durchschnittlich 3 Mal pro Jahr nehmen, wobei man immer bedenken muss, dass es bei ernsthaften Erkrankungen oftmals die einzig sinnvolle Therapie darstellt.


Viele Grüsse,
Petro
13.12.2016 20:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
socke
Schaf
***


Beiträge: 209
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #13
RE: Hornhautentzündung

@Petro:

Es gibt in den letzten Jahren immer mehr Studien bezüglich der Auswirkung von Antibiotika. Durch die immer häufiger Auftretenden Probleme mit Multiresistenten Erregern (MRE) ist dies zusätzlich in den Fokus gerutscht!
Eine ganz gute Zusammenfassung bietet zum Beispiel dieser Artikel:

https://www.welt.de/gesundheit/article14...olgen.html

Dort finden sich auch die Links zu mehreren Studien der letzten Jahre...

Auch kann man die Häufigkeit nicht auf x-mal pauschalisieren, es gibt ja nicht nur einen Wirkstoffe, sondern verschiedene Arten.

Dass man Antibiotika so selten wie möglich verwenden sollte ist aber sicher selbstverständlich... Wink

Gruß Socke

13.12.2016 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sommersproße
Jungschaf
**


Beiträge: 42
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #14
RE: Hornhautentzündung

Hallo ihr Lieben!

Mein Pumbaa hat auch gerade eine leichte Entzündung an beiden Augen. An einem ist es etwas stärker, da steht das untere Lid leicht weg wegen der Flüssigkeit die drin steht. Die Augen sind nicht stark gerötet, sondern es hängt nur getrocknete Flüssigkeit um die Augen. Ich habe bei keinem der Augen eine sichtbare Verletzung gesehen weder am Lied noch an der Hornhaut.




Pumbaa ist bis jetzt das einzige kranke Schaf, bei den anderen sehen die Augen gut aus. Sieht das für euch nach dem Beginn einer Hornhautentzündung aus oder liegt es vielleicht am Zaun der aus Knotengeflecht ist? Oder vielleicht der Staub der Straße, weil gerade soviel gedroschen wird?

Ich habe schon überlegt was ich machen, ob ich einen Tierarzt rufen soll (bisher hatte ich nur Tiere wie Kleintiere die man mal zum Tierarzt bringen konnte) und wie ich überhaupt den richtigen Tierarzt finde. Aber nach dem wa sich jetzt hier so gelesen habe, würde ich das wohl doch lieber nicht machen.

Von kranken Kätzchen mit trändend/verklebten Augen kenn ich es so, dass man die Augen mit Kamillentee säubert und sonst nichts macht. Was meint ihr, ist das auch bei Pumbaa eine Option?

Die Sommersproße



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.07.2017 20:59 von Sommersproße.

24.07.2017 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elisa
Altschaf
****


Beiträge: 323
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #15
RE: Hornhautentzündung

Hallo,

eine Verletzung der Hornhaut kann man im allgemeinen nicht so sehen.
Die TÄ tropfen dann grüne oder gelbe Augentropfen ins Auge und da wo die Verletzung ist, bleiben diese Tropfen dann sichtbar.

Du schreibst daß viel gedroschen wird.....da könnte es auch daß etwas davon in die Augen gekommen ist.

Ich würde mal in die Lidfalten gucken, auch oben.

Man kann auch Euphrasia-Augentropfen geben evtl. würde ein Fremdkörper dann ausgespült werden.

Grüßel Marion

24.07.2017 21:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samira
Schaf
***


Beiträge: 83
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #16
RE: Hornhautentzündung

Hallo Sommersprosse,

bitte nicht mit Kamille spülen. Dies kann, da Korbblütler, allergische Reaktionen hervorrufen, evtl. nochverschlimmern.
Auf dem Bild ist keine Trübung des Auges zu erkennen. Bitte mit
Augentrost lt. meinem Beitrag spülen.

Liebe Grüße

Samira

02.08.2017 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: