Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (10): « Erste < Vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 Nächste > Letzte »
Impfung BT
Verfasser Nachricht
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #21
RE: Impfung BT

Mensch klasse, Melchi.

Bei euch kommt wenigstens Bewegung in die Sache.
Niedersachsen pennt weiter...

Aber okay. Du wohnst mitten in NRW, da ist es wohl auch wichtiger mit dem Impfen. Bei uns im Landkreis ging's Ende letzten Jahres erst los und dann kam zum Glück der Winter.

Ich hoffe ja auch auf die Impfung, obwohl... ich ehrlich gesagt als Hobbyhalterin auch ein wenig Angst habe, weil die Pharmaproduzenten ja immer wieder betonen, dass nicht genügend Zeit für ausreichende Tests am Tier war. Was, wenn die Nebenwirkungen die Tiere auch dahinraffen lassen (können)??
Mag gar nicht drüber nachdenken.

So long.

17.04.2008 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #22
RE: Impfung BT

connor schrieb:
Bei euch kommt wenigstens Bewegung in die Sache.
Niedersachsen pennt weiter...


Moin!

Nee dem ist nicht so - Vorgestern habe ich die Einladung des LSV Weser-Ems zur Hauptversammlung bekommen, dort ist das zu lesen, was Hooki geschrieben hat. gestern bekam ich dann noch mal Post von LWK, die mich als Schafhalter auf die verpflichtende BTImpfung hinweist....

ALLES WIRD GUT!!!

Gruß der Hornbläser

18.04.2008 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #23
RE: Impfung BT

Ihr kriegt alle Post, ich nicht... Sad

Mag aber auch daran liegen, dass ich kein Mitglied im nieders. Schafzuchtverband bin.

Ich warte ab, mehr kann ich eh nicht tun.
Klar wird alles gut! Big Grin

Ach ja, Anton, wie sieht das eigentlich mit der Impfdosierung bei den Ouessants aus? Muss die angepasst werden? Weiß das jemand? Meine Tierärztin fragte danach, sie hat keine Infos darüber. Eigentlich kann man die Impfdosis ja nicht verringern, weil es "pro Schaf" entwickelt wurde. Aber die nur halb so schweren Ouessies bräuchten doch eigentlich nicht ganz so viel von dem Zeugs... oder? Ich meine, die Wurmkur und das Butox passen wir ja auch entsprechend an.
Würde mich echt interessieren.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2008 18:20 von deleted-3.

18.04.2008 18:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Melchisedek
Jungschaf
**


Beiträge: 38
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #24
RE: Impfung BT

connor schrieb:
Mag aber auch daran liegen, dass ich kein Mitglied im nieders. Schafzuchtverband bin.


Bin ich auch nicht. Wie Du in dem PDF sehen kannst, bin ich vom Kreis angeschrieben worden; genauer gesagt bin ich vom Veterinärdienst des Kreis Coesfeld angeschrieben worden. Das liegt ja daran, dass unsere Schafe bei der Tierseuchenkasse und wir als landwirtschaftlicher Betrieb gemeldet sind. Das sollte man m.E. auch so machen. Wir haben auch nur zwei Schafe, zwei Esel und einen Hund und selbst dafür, finde ich, lohnt es sich, einen landwirtschaftlichen Betrieb anzumelden.

18.04.2008 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #25
RE: Impfung BT

Hey, soll das heißen, dass du denkst, dass ich die Tiere nicht ordnungsgemäß angemeldet habe? Stimmt nicht. Selbstverständlich bei der Tierseuchenkasse (auch die Hühner) und jetzt neu bei dieser HIT-Datenbank. Klaro! Aber in Niedersachsen mahlen die Mühlen offensichtlich langsamer. Hier tut sich nix.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.04.2008 02:33 von deleted-3.

19.04.2008 02:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #26
RE: Impfung BT

Mahlzeit!

Wurmmittel sind Medikamente, die man gibt wenn ein Befall vorliegt wie z.B. bei Schmerzmitteln hängt hier die Dosierung vom Körpergewicht ab.
Eine Impfung ist immer eine vorbeugende Maßnahme und da ist es auch beim Menschen egal ob das Kind 8 kg, oder 15 wiegt. Impfstoff hat immer eine fixe Dosierung.

Gruß der Hornbläser

19.04.2008 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Melchisedek
Jungschaf
**


Beiträge: 38
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #27
RE: Impfung BT

connor schrieb:
Hey, soll das heißen, dass du denkst, dass ich die Tiere nicht ordnungsgemäß angemeldet habe? Stimmt nicht.


Nein, ich wollte nichts unterstellen! Ich habe erklärt, warum ich angeschrieben bin. Niedersachsen ist von uns auch nicht so weit. Da werdet ihr bestimmt auch bald angeschrieben. In NRW wurden auch zuerst die Leute in Ostwestfalen angeschreiben, da dort BT-freie Zone war und man erstmal die Tiere impft, die aller Wahrscheinlichkeit nach noch nicht mit BT in Kontakt gekommen sind.

19.04.2008 12:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #28
RE: Impfung BT

Anton Hornbläser schrieb:
Impfstoff hat immer eine fixe Dosierung.


Hi Anton.
Ja genau, das war das "Problem" oder besser die Ausgangsfrage. Es ist nur so, dass z. B. eine Katze, die versehentlich mit einer Überdosierung geimpft wird, die Nieren schnell "crashen". Und daher dachte die TÄ'in laut darüber nach, ob das vielleicht auch bei den kleinen Ouessies passieren könnte, wenn die nur halb soviel wiegen, aber die volle Dosis für ein 60-kg-Schaf bekommen.
Ich bin ohnehin ja sehr ängstlich, wenn es um die Tiere geht. Hat außer mir eigentlich niemand Befürchtungen, dass Nebenwirkungen auftreten, weil nicht ausreichend Zeit für Langzeittests war?
Ich weiß, das ist vermutlich irrelevant, weil wir ohnehin impfen müssen, danach werden wir ja auch nicht gefragt. Ich hoffe nur, dass das gut ausgeht!

19.04.2008 13:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #29
RE: Impfung BT

Melchisedek schrieb:
Nein, ich wollte nichts unterstellen!

Don't panic Wink, ist schon richtig rübergekommen.

19.04.2008 13:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hooki
Schaf
***


Beiträge: 218
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #30
RE: Impfung BT

connor schrieb:
Hat außer mir eigentlich niemand Befürchtungen, dass Nebenwirkungen auftreten, weil nicht ausreichend Zeit für Langzeittests war? Ich weiß, das ist vermutlich irrelevant, weil wir ohnehin impfen müssen, danach werden wir ja auch nicht gefragt.


Genauso sieht´s aus, geimpft werden MUSS. Ich zerbreche mir da nicht so den Kopf. Wenn was passiert, kann man nichts machen. Schade, aber: it is like it is!


http://www.zwergschafe-online.de
20.04.2008 14:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: