Antwort schreiben  Thema schreiben 
Schafe und Giftpflanzen im Garten
Verfasser Nachricht
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
RE: Schafe und Giftpflanzen im Garten

Hallo
möchtest du deine schafe auf einer Wiese/Weide halten oder in einem botanischen Garten?
es darf auch ausgezäunt bzw abgesperrt werden, viele deiner Pflanzen sind nicht über die gesamte jahreszeit verfüg bzw verfütterbar,
botanikus hat recht- nur leider hat meine herde keinen zugriff auf diese sehr wertvollen infos-
stell deine schafe auf eine wiese; die ist genau gesehen giftig genug !
man braucht sich nur die einzelnen wiesenblumen und begleitpflanzen ansehen usw.
Riesenbärenklau wurde um die Jahrhundertwende als ertragreiches Viehfutter und extravagande Zierpflanze für Parks aus dem Kaukasus in Mitteleuropa eingeführt.
eiche,liguster,buchsbaum ,hollunder usw werden gern gefressen, schafe mit bärlauch im Magen haben einen besonders guten schlachtkörper usw.
stell deine schafe auf eine wiese,wenn dies nicht machbar ist freu dich an deinem artenreichen garten- lerchensporn, aronstab fingerhut
schöllkraut auf engstem raum (garten) da waren leut mit wissen am werk in der natur kommt so was sehr selten vor.
viel erfolg bei deiner entscheidung
gruss vogtländer

16.09.2011 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Nachrichten in diesem Thema
RE: Schafe und Giftpflanzen im Garten - Vogtländer - 16.09.2011 21:34

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: