Das Ouessant Forum
Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Druckversion

+- Das Ouessant Forum (http://www.ouessant.de/Forum/Upload)
+-- Forum: Rund ums Schaf (/forumdisplay.php?fid=25)
+--- Forum: Rund ums Lamm (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Thema: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? (/showthread.php?tid=986)


Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 29.04.2011 12:40

Hallo, melde mich auch mal wieder Smile
Ich habe mal ne Frage an euch. Bin ja noch nicht so Erfahren.
Wir haben uns letztes Jahr noch einen Bock zu unseren zwei Auen geholt und hatten natürlich auf Nachwuchs gehofft. Jetzt habe ich schon mit bekommen, dass echte Ouessantschafe nur einmal im Jahr meistens so im März/ April lammen!
Bei uns ist bis jetzt noch nichts passiert Rolleyes. Aber die eine Aue liegt in letzter Zeit sehr viel und hält sich auch den anderen beiden etwas fern.
Könnte da noch was kommen oder ist die Zeit vorbei?
Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

Lg.Carmen


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Anton Hornbläser - 29.04.2011 15:21

Mahlzeit!

Wann ist der Bock zu den Schafen gekommen und wie alt war er???

Ansonsten ja natürlich können die Schafe noch lammen. Die normale Lammsaison kann von Ende Februar bis Ende Mai gehen, es hat aber auch schon Lammung im Januar und und Ende Juli gegeben.

Gruß der Hornbläser


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Minischaf - 29.04.2011 17:27

hallöchen!!

genau wie oben erwähnt ist es bei den ouessants!
wenn deine schafe zahm sind,kannst du den auen mal zwischen die beinchen sehen bzw fassen ob da was an euter zu erkennen/erfühlen ist,sonst müßtest du auch ein bäuchlein erkennen können.
aber das kann natürlich auch täuschen ; )
das beste zeichen für eine trächtigkeit ist das euter,manchmal schon gut 2 wochen vor der geburt zu erkennen,manchmal auch erst kurz davor,das ist von schaf zu schaf verschieden.
wenn der bock alt genug war,was ich mal annehme,da die meisten noch im geburtsjahr zeugungsfähig sind,wird der nachwuchs nicht mehr lange auf sich warten lassen!

lg bine


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 29.04.2011 21:18

Vielen Dank schonmal für die Antworten
Oh dann darf ich ja noch gespannt sein Big Grin
Der Bock ist letztes Jahr im März geboren und wir haben in im Juni zu uns geholt.
Wir haben auch nicht mit bekommen ob er die Auen gedeckt hat Rolleyes
Mir schien aber so als wollte er schon aber die Auen nicht. Die sind immer vor ihm weg gerannt !
Naja mal gucken.
Habe letzt gerade erst wieder die Klauen geschnitten und habe versucht irgendetwas zu erfühlen aber da war nichts.
Aber vielleicht war es da ja noch zu früh.
Leider sind die Auen seit der Bock da ist auch ziemlich scheu geworden und lassen mich nicht mehr allzu nah an sich ran Sad
Also hilft nur abwarten und Tee trinken.


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Thüringer - 29.04.2011 21:28

Hallo,
wenn die Schafe bald lammen sind sie schwerfällig und nicht mehr so leichtfüßig wie sonst.Sie sehen auch dick und rund aus.

Gruß Thüringer


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 29.04.2011 21:37

Hm bin ja schon der Meinung das sie dick und rund aussehen, aber ich finde das kann man gerade jetzt wo die Wolle so dick ist schwer einschätzen. Und vorallem auch weil der Bock noch ein Tick kleiner ist als die Auen kann man das so schlecht vergleichen. In letzter Zeit liegen sie viel aber es war natürlich auch sehr warm. Der Bock ist im Gegensatz zu den Auen etwas Agiler, wobei er ja auch noch zwei Jahre jünger ist.
Eigentlich sollen die auch nächste Woche geschoren werden, würde das im Falle einer Trächtigkeit ein Problem darstellen?


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Thüringer - 29.04.2011 21:53

Hallo Schwester,
scheren erst im Sommer und während der Trächtigkeit nie.

Gruß Thüringer


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 29.04.2011 22:02

Oh wir lassen die immer um diese Zeit scheren. Hier werden alle Schafe um diese Zeit geschoren und es war vor drei Jahren echt ein Problem jemanden zu finden der das später noch macht. Wir haben die Tiere da erst im März bekommen und wollten im Juni scheren lassen und da haben die ganzen Schafscherer gesagt das die damit durch sind und sich für (damals noch zwei ) Schafe nicht mehr hin stellen. Aber zum Glück haben wir noch jemanden gefunden der Aufgrund einer kaputten Schermaschine seine Schafe noch nicht geschoren hatte und wir unsere da hin geben konnten.
Jetzt gehen wir immer zu so einer Wollmanufaktur im Nachtbardorf wo die Schafe vor Ort geschoren und auch verschiedene Rassen vorgestellt werden.
Dann hoffe ich ja das sich das bis nächste Woche noch raus stellt ob die Trächtig sind


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Thüringer - 29.04.2011 22:13

Wird schon gutgehen ....
Kannst ja nach der Schur noch mal schreiben. Danach sieht man (Frau Big Grin ) es ganz genau.

Gruß Thüringer


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 29.04.2011 22:23

Ja werde berichten wenn ich neues weiß oder wenn demnächst ein Lämmchen hier rum hüpft Big Grin
Vielen Dank nochmal für die Antworten


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Biotje - 30.04.2011 00:33

hallo camren
bei uns fängt es jetzt erst an mit den lämmern habe erst 2 stück und da müssen noch 6 kommen
also abwarten und tee trinken ;-) dann kommen die lämmchen von selber
lg mar


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - TomTom - 30.04.2011 01:36

Hallo Carmen,
ich würde es vermeiden, tragende Ouessants zu scheren. Ich würde befürchten, die Position des Lammes könnte sich durch die Prozedur der Schur ungünstig verändern. Außerdem verursacht die Schur eine ziemliche Unruhe.
Viele Grüße,
TomTom.


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 30.04.2011 07:07

Hallo Biotje, oh das lässt ja noch hoffen! Woher weißt du denn das noch sechs tragend sind? Ich meine sieht man es deinen an?

Hallo TomTom, ich weiß es ja nicht ob die tragend sind. Was ist denn wenn sie es nicht sind und ich sie nicht scheren lasse!? Ich werde dann wohl niemanden mehr finden der sie mir schert.

Vielleicht hat sich bis nächste Woche ja alles aufgeklärt Smile


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Minischaf - 30.04.2011 08:42

guten morgen!

du müßtest beim genauer hinsehen erkennen können,dass der bauch der trächtigen schafe prall nach unten hängt,dass konnte man bei meinen so ab dem 3 trächtigkeitsmonaten sehen.mit dem bock brauchste gar nicht vergleichen,da meiner zb selbst wie trächtig aussieht,allerdings steht bei dem die wampe mehr seitlich weg ; )
stellt man meine aue die leider wieder leer geblieben ist,neben meine hochtragende erkennt man deutlich den unterschied.
agil ist meine dicke fast mehr wie die anderen und im gegensatz zu euren liegt sie nicht vermehrt,sondern sie steht lieber,da ihr das lämmchen beim liegen glaub ich schon ganz schön drückt.
keine bange,mein 2tes lamm kommt so um den 10.5. also du hast noch genug zeit.nachdem was du geschildert hast kannst du ruhig mit nachwuchs rechnen,der bock und die mädls hatten da wohl genug zeit ; )

lg bine


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 03.05.2011 21:12

Hallo da bin ich wieder und was soll ich sagen, seit heute sind wir um ein Schäfchen reicher Smile
Genauer gesagt einen Bocklamm.
Ja meine eine Aue hat tatsächlich gelammt.
Leider war die Geburt etwas kompliziert. Ich erzähl mal kurz.
Also als ich von der Arbeit kam war mein erster Gang zu den Schafen um zu gucken ob alles ok ist. Naja und meine eine Aue lag ganz Abseits von den anderen am Grabenrand. Als ich hin gegangen bin sah ich schon das sie wie verrückt hechelte. Sie ist dann aufgesprungen und hinten war sie voller "Schleim". Gut habe ich mir gedacht rufst mal bei Tierarzt an und fragst was ich machen kann bzw. soll. Die haben mir gesagt ich soll ihr eine Schale Wasser vor die Nase stellen und sie in ruhe lassen und wenn in 1 - 1,5 stunden noch nichts passiert ist soll ich mich nochmal melden und dann kommt einer raus.
Tja als ich dann gut 1,5 stunden später nach ihr schaute ruckte hinten ein etwa Fausgroßes Stück raus. Nach dem nach einer weiteren viertel stunde sich nichts mehr getan hat und sie meines erachtens auch keine wehen mehr hatte habe ich wieder beim Tierarzt angerufen. Diesmal meinte die gute Frau ich solle doch gucken ob das der Kopf ist und wenn ich Beine zu fassen bekomme daran ziehen. Hab sowas noch nie gemacht naja.....
Bin dann aber lieber rüber zu meiner Nachbarin (Bäuerin) und habe sie um hilfe gefragt. Sie kam dann und hatt das Lamm rausgezogen. Doch leider kam keine Nachgeburt mit. Das Lamm haben wir trocken gerieben und in die Sonne gelegt. Nachdem meine Aue sich erholt hatte ist zu ihrem Lamm gegangen. Nach fast zwei stunden ist dann gott sei dank auch die Nachgeburt abgegangen.
Jetzt habe ich aber nochmal eine Frage, das Lamm ist so gegen 15.00 Uhr geboren und steht immernoch nicht. Also es hat auch noch nichts getrunken. Ist das normal????


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Vulkanschaf - 03.05.2011 22:03

Guten Abend,

also die Plazenta (Nachgeburt) kommt in der Regel immer erst ca. 1-3 Stunden nach der Geburt.

Die Neugeborenen Lämmer versuchen eigentlich sehr schnell nach der Geburt auf die Beine zu kommen. Würde sagen so nach ca. 10-30 Minuten. Natürlich sind sie am Anfang noch sehr wackelig und fallen ständig wieder hin. Aber ihr Instinkt treibt sie immer wieder auf die Beine und auf die Suche nach der Milchbar.

Meines Erachtens müsste das Lamm schon längst auf den Beinen sein und getrunken haben, wenn es um 15 h geboren wurde.

Wenn es wirklich noch nicht getrunken hat, würde ich versuchen das Lamm vorsichtig auf den richtigen Weg zu führen, wenn dich die Aue ranlässt, sogar mal das Lamm anlegen. Die 1. Milch, die sogenannte Biestmilch ist für das Lamm lebenswichtig. Sie enthält alle wichtigen Abwehrstoffe, die es für den Anfang braucht um gesund zu bleiben !

Versucht die frischgebackene Mama denn nicht ihr Lamm zum aufstehen zu bewegen ? Wenn sich bei uns ein Lamm mit dem aufstehen mal etwas zu viel Zeit lässt oder an einem Platz liegt, den die Mutter nicht für gut erachtet, dann scharren die Mütter immer mit den Vorderbeinen auf der Erde und stupsen ihr Lamm an.

Viele Grüße aus dem Vogelsber.

Ich wünsche dir, der frischgebackenen Mama und ihrem Lamm alles Gute.


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 04.05.2011 06:09

Hallo Vulkanschaf, also das Lamm stand heute morgen schonmal. Die Mama hat schon immer versucht es zum Aufstehen zu bewegen aber es war einfach zu schwach. Ich weiß ja auch nicht, wie lange die Geburt gestern insgesamt schon gedauert hat als ich von der Arbeit Heim kam.
Habe das Lamm gestern ans Euter geführt und sogar ne Zitze ins Maul gesteckt, es hat jedoch nicht gesaugt Sad
Ich weiß nicht ob es bis jetzt schon getrunken hat. Es ist immernoch sehr schwach. Es kann jetzt zwar stehen, liegt aber fast nur. Sad
Ich sag bescheid wie es verläuft. Ich hoffe es wird alles gut. Drückt mir die Daumen.


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Simone - 04.05.2011 12:54

Fühl mal das Bäuchen, es sollte sich gut gefüllt anfühlen wenn das nicht der Fall ist würde ich SCHNELLSTENS Milch zufüttern!


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 04.05.2011 18:52

Hallo, haben das Mutterschaf heute gemolken und dem Lamm die Milch mit Hilfe einer Spritze zugeführt. Nachdem es trotz alledem stets Bergab ging mit dem Lamm und es irgendwann nur noch total schlapp da lag habe ich dann unseren Tierarzt angerufen und ihn darum gebeten vorbei zu kommen, da ich das Gefühl hatte das dass Lamm in sterben lag. Der hilt es aber anscheinend nicht für nötig schnellst möglich vorbei zu kommen und meinte er würde im Laufe des Nachmittages kommen, da er mich ja auch nicht aufn Zettel hatte. (Hat er mir aber nicht direkt gesagt sondern im Hintergrund zu seiner Telefonistin)
Tja leider konnte ich ihn dann 1,5 stunden später wieder anrufen und ihm sagen dass er sich den Weg sparen kann, da unser kleines Lamm es leider nicht mehr geschafft hat.
Sad


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - TomTom - 04.05.2011 19:19

Hallo Carmen,
das tut mir echt Leid.
Für so einen Fall, also wenn das Lamm zu schwach zum trinken ist oder die Mutter ihr Lamm nicht annehmen will, ist es immer gut ein oder zwei Packungen Biestmilch-Milchpulver zu Hause zu haben. Das kann man mit warmen Wasser anrühren und z.B. mit Spielzeug/Süssigkeiten-Nuckelflaschen dem Lamm anbieten. Diese Nuckelflaschen gibt es in vielen Supermärkten im Süssigkeitenregal. Sie enthalten eigentlich so bunte Zuckerkügelchen ( Liebesperlen ).

Ich bestelle das Biestmilch-Milchpulver in 200g Packungen bei der Firma Sloten:

SLOTEN GmbH
Tel.Nr.: 05441-98850

Es heißt: Immuno-Bac, Ergänzungsfuttermittel für Lämmer, Kolostrum, sprühgetrocknet.

Hinweis: Das Pulver ist ein oder zwei Jahre haltbar. Es kostet ein bisschen was, also am Telephon nach dem Preis fragen. Die liefern mit der Post aus.

Das Pulver ist wirklich gut und sein Geld wert. Es hat bei uns in den vergangenen zehn Jahren schon dreimal gute Dienste geleistet.

Carmen, vielleicht kommt ja noch ein Lamm bei Dir.

Viele Grüße,
TomTom.


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - SchwesterC - 04.05.2011 19:55

Danke TomTom, ja wir hoffen das die andere Aue auch noch trächtig ist. Und das dann alles gut verläuft.
Danke für den Tip mit dem Pulver, werde ich gleich mal nach gucken für den Fall der Fälle.

Wie ist das jetzt eigentlich mit der Aue? Geht die Milch von alleine wieder zurück?

Lg. Carmen


RE: Kann es sein das meine Auen jetzt noch ablammen? - Vulkanschaf - 04.05.2011 20:47

Hallo Carmen,

tut mir sehr leid, dass deine Aue und du das Lamm verloren habt Sad.

Auch wenn der Tod zum Leben gehört, ich finde es immer schlimm, wenn eines meiner Tiere stirbt. Vor allem, wenn es sein Leben noch nicht gelebt hat...

Das Euter bildet sich in der Regel wieder problemlos von ganz alleine zurück. Mir hat unser Tierarzt mal geraten, der Aue weniger bis gar kein Kraftfutter zu füttern, dann wird die Milchproduktion noch schneller eingestellt.

Gegen den Verlust und den Schock gebe ich meinen Tieren, also in deinem Fall der Aue immer Bachblüten "Rescue-Tropfen". Ich gebe mehrmals am Tag ein paar Tropfen direkt ins Maul und finde es tut den Schafen gut.

Die Schafe schreien dann nicht so lange und stellen auch schneller die Suche nach ihrem Lamm ein, was ja leider nicht mehr da ist...

Wünsche dir und deinen Tieren alles Gute und viel Glück für's nächste Lamm.

Viele Grüße aus dem Vogelsberg.