Das Ouessant Forum
Nutz- und Kuscheltiere - Druckversion

+- Das Ouessant Forum (http://www.ouessant.de/Forum/Upload)
+-- Forum: Andere Themen (/forumdisplay.php?fid=26)
+--- Forum: Sonstiges (/forumdisplay.php?fid=13)
+--- Thema: Nutz- und Kuscheltiere (/showthread.php?tid=78)


Nutz- und Kuscheltiere - Grumpy Blaustrumf - 03.01.2008 10:59

Guten Morgen!

Ich halte weder den einen noch den anderen Begriff für abwertend und werde von einigen belächelt, wenn ich mit einem einzelnen Huhn zum TA marschiere, nur weil es mir nicht "gefällt".
Für mich beschreiben die beiden Worte Anfang und Ende eines breiten Spektrums von Haltungsformen.

Der Hornbläser wird sich vielleicht erinnern, wie er einmal warnte, daß bei einem Bocklamm die Hörner zu eng seien könnten. Es handelte sich um meinen Hagrid, der heute als Henry bei Fritz wohnt.(http://www.forumprofi3.de/forum12043/wurzelstock-gute-beschaeftigungstherapie-fuer-boecke-t216.html?sid=4cca23b5637faaa3fd0f4fb52c0ca9d6).
In meiner Unkenntnis möglicher Probleme hatte ich mir bewußt das Böckchen mit den engsten Hörnern ausgesucht , weil ich es schöner fand. Nun bestand die Gefahr,daß ein Horn in den Kiefer wächst und ich wußte nicht , was zu tun war wenn.... . Ich fühlte mich inkompetent , unerfahren und blöd! Hornbläsers Lösung für den Fall der Fälle (=Bräter!) machte es nicht besser : Mein süßer Knuddelhagrid!!! und mir wäre nur noch eine Aue geblieben, die hoffentlich trächtig war.....

Lange Rede kurzer Sinn : Mir fiel schon lange auf, daß das Forum zerbröselte und sich die "Bodenständigeren" unter uns immer mehr zurückhielten (dabei fällt mir auf, daß Nosig den Anschluß hierher verpaßt zu haben scheint). Das finde ich (beides) schade! Die Ursache könnte sein, daß "althergebrachte" Aussagen hier schnell zu einer Grundsatzdiskussion führen können und darauf hat nicht jeder Lust....ich auch nicht, also dachte ich ziehe ich mich zurück und überlasse das Feld den Übriggebliebenen.
Aber vielleicht ist das etwas voreilig im Jahresendzeitstress entschieden worden. Bin also reumütig wieder da.


RE: Nutz- und Kuscheltiere - nosig - 03.01.2008 12:24

Erstmal wünsche ich allen ein Erfolgreiches und Gesundes neues Jahr

Das Thema Nutz- und Kuscheltiere, ist sehr müßig zu diskutieren, leider sind die Kuscheltierhalter oft sehr intolerant, das kann einen auch das schreiben in einem Forum den Spaß nehmen. Auch Nutztierhalter sind tierlieb, ich freu mich z:B. das Heike meine Adele nimmt, da weis ich das sie es gut hat..

Aber als Züchter muss man sich von Tiere trennen, ob verkauf oder schlachten. Auch das trennen von Zuchtböcken nach ein paar Jahren ist nicht vermeidbar, deshalb ist mein Rat man sollte nie sein Herz ein einem Bock hängen. Bei Zuchtauen ist es schon anders, die hat man länger aber auch hier wird der Weg zum Schlachter irgendwann sein, deshalb fühle ich mich immer noch als guter Tierpfleger und Schützer.

Auch um gute Tiere in den Handel zubringen muss man auch den Weg zum Schlachter nehmen, damit das Tiermatrial sich nicht in Zukunft verschlechtert, leider gibt es auch Züchter die gerade die "schlechten Tiere" an Kuscheltierhalter verkaufen und die meinen dann noch eine gute Tat vollbracht zu haben, weil sie solche Tiere gekauft haben, ich persönlich sehe das als falsch an, dann der eine oder andere fängt dann doch mal zu züchten an und dann werden die schlechten Eigenschaften weiter vererbt.

Ich habe hier länger nicht geschrieben weil es nicht viel neues über die Zucht und Haltung gibt, doch lese ich regelmäßig die Beitrage, ich werde mich aus jeder Kuschelhalterdiskusion raus halten, weil ich der Meinung bin das jeder seine Tier so halten sollte wie er es möchte, nur sollte man Tiere nie vermenschlichen aber Artgerecht halten, wer das beherzigt kann meinet wegen 10x die Woche zum TA gehen und seine Tiere an Altersschwäche sterben lassen.

Gruß
nosig


RE: Nutz- und Kuscheltiere - Grumpy Blaustrumf - 03.01.2008 13:09

Ei Grüß Dich, Nosig!
Auch Dir ein rundum Frohes Neues Jahr.


RE: Nutz- und Kuscheltiere - Anton Hornbläser - 03.01.2008 14:02

Mahlzeit!

Hallo Grumpy - schön was von Dir zu lesen...
Das ich immer alle schlechten Böcke ausbluten lasse ist, ja bekanntlich meine eigene Art solch ein Problem aus der Welt zuschaffen. Wenn Du das nicht möchtest, habe ich damit keine Probs - nur sollten solche Böcke kastriert werden, damit sie nicht noch mehr Lämmer mit ähnlichen Gesundheitlichen Risiken zeugen.
Aus züchterischer Sicht ist Vorwärtskommen immer nur mit der Trennung von Tieren verbunden. Wobei ich ehrlich gestehen muß, daß es mir manchmal auch schwer fällt bestimmte Tiere aus der Zucht zu nehmen - in ca. drei Wochen wird eine Weißkopfmutter bei mir lammen, die unter rein rationalen Gründen schon den Weg in die ewigen Jagd - pardon Weidegründe hätte finden müssen. Dieses Jahr darf sie noch mal lammen...

Gruß der Hornbläser


RE: Nutz- und Kuscheltiere - Barbara - 03.01.2008 21:07

Grumpy Big Grin
ich bin auch schon mit einem Huhn unterm Arm bzw. in der Katzentransportkiste beim Tierarzt rein geschneit, weil ich es nicht schlachten wollte/konnte. Es hatte die Lähme, konnte nicht mehr laufen - der TA hats eingeschläfert, war sein 1. Huhn.
In meinem Buch über Geflügelhaltung steht u.a. Wer Geflügel hält muß auch schlachten können - ich wollte das nicht lernen, kann aber damit leben, wenn andere es tun.

lg
Barbara


RE: Nutz- und Kuscheltiere - deleted-3 - 03.01.2008 22:53

Unser Huhn Friedchen, Vorwerk, 7 Jahre, hatte letztes Jahr einen dicken Abszeß unter dem Fuß. Sie humpelte stark. Ihr könnt mich ja dämlich schelten, aber wir sind mehrmals zum Aufschneiden beim Tierarzt mit ihr gewesen, haben sie insgesamt vier Wochen lang täglich behandelt (Abszess-Salbe, vorher 10min. Fußbad im Vogelkäfig, dann Kompresse und Mullverband um). Nach vier Wochen lag das Ding dann plötzlich im Mullverband. Ich habe mich tierisch gefreut, Friedchen wohl auch, denn es ging ihr wieder gut und sie konnte ohne Schmerzen laufen. Kosten: 70,- EUR...

Aber ich würde es immer wieder so tun, weil ich an jedem Tier hänge. Sie sind wohl auch irgendwo Kindersatz für mich, keine Frage...


RE: Nutz- und Kuscheltiere - deleted-3 - 03.01.2008 22:55

Barbara schrieb:
Wer Geflügel hält muß auch schlachten können - ich wollte das nicht lernen, kann aber damit leben, wenn andere es tun.


Ich esse übrigens auch Fleisch! Und diese Tiere wurden auch geschlachtet. Schon alleine deswegen akzeptiere ich auch die Nutzviehhaltung, wenn ich auch selbst keinem Tier ein Haar/Feder krümmen könnte...


RE: Nutz- und Kuscheltiere - deleted-3 - 03.01.2008 22:58

nosig schrieb:
Erstmal wünsche ich allen ein Erfolgreiches und Gesundes neues Jahr


Hi nosig! Vielen Dank, ebenso!
Schön, dass du dich jetzt auch hier eingefunden hast. So langsam kommt die alte Truppe wieder zusammen... und hoffentlich noch jede Menge Neue!