Das Ouessant Forum
Das erste Lamm ist da! - Druckversion

+- Das Ouessant Forum (http://www.ouessant.de/Forum/Upload)
+-- Forum: Rund ums Schaf (/forumdisplay.php?fid=25)
+--- Forum: Rund ums Lamm (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Thema: Das erste Lamm ist da! (/showthread.php?tid=2893)


Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 19.02.2018 17:53

Ihr Lieben, unser erstes Lamm ist schon da!

Wir sind blutige Anfänger und haben unsere Schafe erst seit Sommer 2016, den Bock erst seit Anfang Oktober 2017. Jetzt - wo es nachts wieder so kalt wird - springt das erste Lamm auf unserer Wiese herum. Ich habe es leider noch nicht gesehen - meine Gartennachbarin hat mich eben angerufen. Wir sind leider nur alle 2 Tage bei den Schafen (jetzt wohl öfter...).

Was machen wir denn jetzt? Müssen wir die Beiden jetzt einsperren, damit das Lamm nicht evtl. nachts bei der Kälte mit auf der Wiese liegt, wo sich die anderen gern niederlassen? Die 5 Schafe haben zwei nebeneinander stehende Unterstände, sodass m.E. genug Platz für alle ist.

Danke Euch vorab für Euren Rat!


RE: Das erste Lamm ist da! - Mähschäfle - 20.02.2018 11:58

Sorry... aber alle 2 Tage?
Als Schafhalter ist man verpflichtet jeden Tag nach seiner Herde zu sehen....


RE: Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 20.02.2018 12:49

Hallo Mähschäfle,

das ist leider keine Antwort auf meine Fragen. Sad

Aber um Deinen Eindruck klarzustellen: Natürlich sind unsere Schafe in der verbleibenden Zeit nicht unbeaufsichtigt! Unsere Gartennachbarn sind ständig vor Ort und benachrichtigen uns, sobald etwas auffällig ist (wie gestern), und greifen ggf. auch ein (was noch nie notwendig war!). Wir können innerhalb von 30 Minuten da sein. Hast Du Deine Schafe IMMER im Blick? Und selbstverständlich fahren wir zur Lammzeit täglich zu ihnen. (Wer konnte denn ahnen, dass sie bereits Mitte Februar lammen, wenn der Bock erst Anfang Oktober zu ihnen gekommen ist?! Zumal mein Mann gestern Vormittag erst vor Ort war und die Mutter vollkommen unauffällig war.)


RE: Das erste Lamm ist da! - Mähschäfle - 20.02.2018 13:52

Hui auch ich hab die best bewachsten Schafe ;-) .... Nachbarn, Spaziergänger, Freunde.... trotzdem ist es wichtig täglich als Eigentümer nach seinen Schafen zu schauen.... zur Lammzeit sogar noch öfter... stell Dir vor ein Lamm liegt quer oder steckt fest. Sind doch unnötige Qualen die durch rechtzeitiges Eingreifen verhindert werden können...
Sperr das Lämmchen mit Mutter 2 Tage ein... ja natürlich mit genügend Futter und Wasser: was könnte passieren? Das Lämmchen könnte im Wassereimer ertrinken oder in der Raufe hängen bleiben... und dann ist keiner da der helfen kann...


RE: Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 20.02.2018 14:04

Du hast natürlich Recht. Es kann immer etwas passieren - gerade zur Lammzeit. Und natürlich schauen wir gerade jetzt viel öfter hin. Ich wollte damit nur sagen: Es gibt leider keine 100%ige Sicherheit, selbst wenn man die Tiere direkt am Haus hält. Man kann nicht 24 Stunden am Tag da sein. Aber was an Gefahren auszuschließen geht, versuchen wir auszuschließen. Versprochen.


RE: Das erste Lamm ist da! - Henri - 20.02.2018 21:50

Hallo,
wenn Du zwei gute Unterstände hast denke ich dass es keine Probleme mit dem Wetter geben sollte.

Mutter mit Lamm separat halten würde ich nur wenn es Probleme mit der Bindung zwischen den beiden gibt oder sich eine andere Mutter dazwischen drängt. Dann auch nur für ein paar Tage.

Lass den Bock doch nicht so früh zu den Muttern, kannst doch so steuern wann die Lammzeit beginnt.

Gruß Henri


RE: Das erste Lamm ist da! - Zauberblatt - 20.02.2018 22:45

Wir hatten das Problem auch einmal ;-)
In dem Jahr war ich schwanger und wollte gar keine Lämmer haben. Also habe ich den Bock damals Mitte/Ende September abgegeben und auch niemals gedacht, dass er doch eine Aue so früh gedeckt haben könnte. Am 14 Februar (ich lag auch noch im Krankenhaus) kam mein Mann morgens bei ziemlichen Minusgraden in den Stall und musste zweimal hinsehen! Erst hat er gedacht, es sei eine schwarze Katze, aber beim zweiten Blick hat er gesehen, dass dort ein kleines quicklebendiges Lamm neben der einen Aue stand. Wir haben eine Stall, der immer offen ist. Die Schafe können also selber entscheiden, ob sie lieber draußen oder drinnen sind. Und trotz echt kaltem Wetter und auch wenig Zeit von unserer Seite aus, hat sich das Lamm super entwickelt. Allerdings sind meine Schafe nachts auch immer im Stall, vor allem im Winter.
Also erfreu Dich an dem kleinen Lamm :-) Was ist es denn? Ein Bock oder eine Aue?


RE: Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 21.02.2018 10:07

Guten Morgen!

Ich hatte mich an der Information orientiert, dass die Böcke ganzjährig in der Gruppe verbleiben können. Der Bock kam am 03.10. zu uns - das heißt, selbst wenn er gleich am ersten Tag gedeckt hat, war es nur eine Tragzeit von 140 Tagen, und es kann nur dieser Bock gewesen sein.

Es ist ein Böckchen. Gesund und munter. Die drei - Mutter, Vater, Kind - kleben förmlich zusammen.

Allerdings nimmt die Mutter kein Kraftfutter an. Sie kommt einfach nicht bzw. geht uns aus dem Weg. Die anderen Mädels und der Bock sind wie die Verrückten danach, also am Futter kann es nicht liegen. Stehen lassen will ich es auch nicht, denn dann fressen es die Anderen. Hab die schonmal ausgesperrt und es nur der Mutter hingestellt und bin weggegangen, aber da wollte sie es auch nicht. Was tun?

Wenn der Bock so auf die Beiden aufpasst - wie macht der das dann, wenn alle 4 Lämmer da sind? Der kann sich ja nicht zerteilen und bei allen gleichzeitig aufpassen?


RE: Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 21.02.2018 13:22

Das zweite Böckchen ist nun auch schon angekommen. Gesund und munter. Der Bock hat unmittelbar nach seiner Ankunft wohl nichts anbrennen lassen...


RE: Das erste Lamm ist da! - Felicitas0204 - 01.03.2018 10:51

Und Nr. 3 - wieder ein Böckchen - ist seit gestern auch fit und munter auf der momentan eiskalten Welt angekommen.

Dabei meinte der Züchter unserer Mädels, er habe noch nie vor April Lämmer gehabt...


RE: Das erste Lamm ist da! - anndra - 11.03.2018 18:57

Gibt es keine Fotos? Ich bin auch schon ganz gespannt, wann bei uns etwas purzelt. Aber eigentlich erwarte ich nur 1 Lamm, die zweite Aue hatte ja im September überraschenderweise den Sepp geworfen, damit zwei Lämmer im letzten Jahr, die sieht im Moment nicht sehr tragend aus :-)