Das Ouessant Forum
Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - Druckversion

+- Das Ouessant Forum (http://www.ouessant.de/Forum/Upload)
+-- Forum: Rund ums Schaf (/forumdisplay.php?fid=25)
+--- Forum: Schafsgesundheit (/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? (/showthread.php?tid=2195)


Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - andema - 02.04.2015 16:00

Wie ich gerade erfuhr, ist es neben Haltern in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg auch uns im Land Brandenburg erlaubt, zur Kennzeichnung alternativ Fußfesseln, kombiniert mit Pansenboli zu nutzen.
Gibt es auch beim Landeskontrollverband, steht nur nicht auf dem Formular, muß man selbst eintragen...
Auch nicht viel teurer als die Ohrmarken.
Meine Frage:
Hat schon jemand Erfahrungen damit?
Gehen sie schnell ab oder scheuern sie??

Danke an alle Schreiber und schöne Ostern !!
(und möge den Lämmerdieben das Osteressen im Halse stecken bleiben, das ist ja ein Unding!)


RE: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - Anton Hornbläser - 02.04.2015 18:22

Mahlzeit,

in der Bretagne nutzen einige Züchter "Ringe" um die Schafe leichter auseinander halten zu können.
Die Fußfessel ist denke ich nicht das Problem - der Boli aber eher. es gibt zwei Sorten die kleinen sind zu leicht und werden gelegentlich beim wiederkäuen mit hochgewürgt und ausgespiehen - die großen gehen nicht durch einen Ouessantschlunt...

Gruß der hOrnbläser


RE: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - tweeklomp - 02.04.2015 20:32

Hallo andema,

ich nutze die fussfessel zur vorläufigen kennzeichnung meiner lämmer. Hier stetze ich unterschiedliche farben , entsprechend der eingesetzten böcke, ein. Nach ca.einem 1/2 jahr setze ich dann die ohrmarken ein.
gruss tweelomp


RE: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - Elisa - 02.04.2015 21:00

Ja, ich denke auch daß eher dieser Magenboli ein Problem ist.

auch wenn es einen passenden für die Ouessants geben würde, es ist immerhin ein ständiger Fremdkörper im Magen.

Ich kann mir nicht vorstellen daß das gut ist bei Schäfchen, die damit alt werden sollen.

Grüßel Elisa


RE: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - Kermit - 02.04.2015 22:52

Mir wurde vom Landratsamt das für die Herdbuchbetriebe in Baden-Württemberg zuständig ist mitgeteilt, dass der Magenbolus zu groß ist für Ouessant Schafe.


RE: Erfahrungen mit Fußfesseln zur Kennzeichnung?? - andema - 05.04.2015 20:23

Herzlichen Dank für alle Antworten und allen ein schönes Osterfest!